Beady Belle – Photocredit: Rune Kongsro

Funkige Soul-Backbeats, unwiderstehliche Grooves, zeitlose elektronische Elemente, engelsgleiche Harmonien und diese Stimme, die emotionale Texte mit absoluter Aufrichtigkeit vorträgt, das sind die Markenzeichen der norwegischen Sängerin Beate S. Lech aka Beady Belle.

Ihr heute veröffentlichtes 9. Album „Nothing But The Truth“ markiert den 20. Jahrestag einer Karriere, die mit ihrem Debütalbum „Home“ aus dem Jahr 2002 begann und die sich durch Qualität, Neuerfindung und Innovation auszeichnet.

Auch „Nothing But The Truth“ bahnt sich wieder seinen eigenen Weg durch verschiedene Genres, die von urbanen Soul-Elementen über Poetry, Funk, Jazz bis zu R’n’B reichen, aber auch Elemente von Ambient und Klassik, Anklänge von ArtPop, HipHop, Psychedelia und experimentelle Musik enthalten und die den ganz eigenen Stil von Beady Belle ausmachen.

Ich bin und bleibe großer Fan dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Happy Releaseday!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.