Drei Jahre ist es schon her, dass Fun.-Gitarrist Jack Antonoff sein Retro-Pop-Projekt Bleachers ins Leben rief.
Das Debütalbum „Strange Desires“  kletterte bis auf Platz elf der US Charts und brachte u. a. die Hits „I Wanna Get Better“  und „Rollercoaster“  hervor.
Aber auch sonst ist Jack Antonoff sehr erfolgreich – der Typ hat die dicksten Hits für Taylor Swift, Zayn, Lorde oder auch SIA geschrieben und on top ist er mit Lena Dunham liiert.

Mit „Gone Now“  erschien nun das zweite Bleachers-Album und als Single der Track “Don’t Take The Money“.
 

‚Don’t Take The Money‘ ist ein Satz, den ich in meinem Kopf die ganze Zeit vor mich hin sage. Er hat aber nicht wirklich etwas mit Geld zu tun. Er bedeutet so viel wie:
‚Folge dem Licht. Ignoriere dein Bauchgefühl nicht‘.
Ich wiederhole diesen Satz, wenn ich meinen Weg konsequent weiter gehen will. Ganz konkret handelt der Song von meiner Beziehung.
Die Strophe und der Refrain führen durch die Vergangenheit bis hin zu jener Euphorie, die man nach dem Überwinden aller Schwierigkeiten verspürt, wenn man zusammen mit einer anderen Person ‚das Licht sieht‘.“
Jack Antonoff

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

  

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.