Als das Coronavirus die Welt zum Stillstand brachte, musste BOBBY OROZA – Vater und Ehemann – etwas unternehmen.

Da er keine Tourneen spielen oder Studiozeiten füllen konnte, fand er sich auf dem Bauhof wieder, wo er als Arbeiter arbeitete, um seine Familie zu ernähren. „Ich war sehr dankbar für die Arbeit – viele meiner Kollegen hatten diese Möglichkeit nicht“, gibt Bobby zu.
Mehr als nur ein paar persönliche Schwierigkeiten zwangen ihn dazu, sich einige brutale Wahrheiten einzugestehen und sie zu verarbeiten.

Und was kam dabei heraus? Nun, zum einen diese neue Platte GET ON THE OTHERSIDE, die ziemlich gut beschreibt, was Bobby durchgemacht hat: Er musste sein Ego, seine alten Denkweisen und seine bewährten Ansätze demontieren, um sich in einer erfrischten Perspektive mit neuen Erkenntnissen zu verankern.

„Ich musste mich wirklich selbst erforschen und mir klar machen, was falsch war und wie viel davon ich selbst zu verantworten hatte.“

Das Ergebnis ist ein Album, das Bobbys neu gefundene Bescheidenheit voll zur Geltung bringt und eine Botschaft der Ermutigung für alle ist, die sich abmühen und keinen Ausweg sehen.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.