Brent Faiyaz (2022) by Lost Kids

Der Sänger, Songwriter und Produzent Brent Faiyaz aus Maryland veröffentlicht heute sein Debütalbum „Wasteland“,
auf dem auch seine im letzten Jahr veröffentlichten Hits ‚Gravity‘ und ‚Wasting Time‘ zu hören sind:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
Neben den bereits bekannten Features von Drake (‚Wasting Time‘) und Tyler, The Creator (‚Gravity‘) sind auch Alicia Keys, Joony und Tre’ Amani auf „Wasteland“ zu hören.

Auf der Produzentenseite hat sich Brent Unterstützung von u.a. Neo-Soul-Vorreiter Raphael Saadiq, der UK-Sängerin Jorja Smith, The Neptunes (Hitmacher um Pharrell Williams) und The Internets Steve Lacy geholt. Leitender Produzent beim gesamten Album war Jonathan „Freeze“ Wells.

Das Musikvideo zu ‚Price Of Fame‘, gedreht von Bobby Banks und fertig gestellt von Lonewolf, Keef Jojo und Banks ist ein Fenster in die letzten Monate von Faiyaz‘ Leben auf der Überholspur:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.