Heute feiert ein hidden treasure auf SOULGURU seine Videopremiere:

Als 2015 der deutsche Beatmaker Das Nichts die dänische Jazzsängerin Julie Karmark kennenlernte, trafen zwei Welten aufeinander, die als Blue Thyme einen einzigartigen Sound aus souligen Gesang, tiefen Beats und atmosphärischen Samples erschufen.

Heute melden sich Blue Thyme mit dem Video zu ihrer neuen Single ‚Can’t be disturbed‘ zurück, dem ersten Teil ihrer bevorstehende EP.

Der Song beschäftigt sich mit den Problemen der moderne Liebe. Heutzutage haben wir endlose Möglichkeiten in unserem Alltag, und wir haben so Angst irgendetwas zu verpassen. Wir denken, dass wir immer etwas besseres an der nächste Ecke finden können, aber was ist wenn die wahre Liebe genau vor Dir steht? “One day you’ll regret it. You were in love, but you didn’t tell it!”
Wir rennen durch das Leben, blind für die Liebe, zu beschäftigt dem Erfolg im Leben nachzujagen. Zu beschäftig eine Pause zu machen!

Das vom kolumbianischen Regisseur Rafael Espinel dirigierte Video illustriert das im Song verhandelte Dilemma der Unmöglichkeit moderner Liebe auf visueller Ebene:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Jason Mraz (© Jen Rosenstein)

Das neue Album von Jason Mraz beginnt und endet mit dem gleichen Satz: „Look for the good”.

Jedoch sind diese vier Wörter mehr als nur eine Zeile oder der Titel seines siebten Studioalbums – sie drücken zugleich die allumfassende Weltanschauung des Musikers aus, der fest daran glaubt, dass wir gerade in dunklen und herausfordernden Zeiten nach dem Positiven Ausschau halten sollten.

„Look For The Good”, geschrieben und aufgenommen in Jasons Heim-Studio in Südkalifornien, ist eine Fortsetzung seiner karrierelangen Liebe zur Reggae-Musik. Dieses Genre, das ihn schon immer faszinierte, inspirierte ihn sowohl durch seine Rhythmen als auch durch die revolutionären Texte.

„Ich dachte wirklich, es würde ein kleines experimentelles Nebenprojekt werden, das nicht viel Beachtung finden würde. Aber es ist zu etwas wirklich Schönem und Universellem herangewachsen, sowohl in seinen Lyrics als auch in seinem globalen Beat. Jeder kann zu Reggae tanzen!
Es war jedoch ein langer Weg von der Liebe für Reggae als Fan hin zu der Begegnung der richtigen Leute, die mir helfen konnten, diesen musikalischen Weg einzuschlagen.“

Die 12 Songs des Albums sind thematisch und stilistisch in zwei Seiten geteilt.
Seite A wirft einen aktuellen Blick auf den Zustand der Welt und reflektiert die Gesellschaft und Menschheit, während
Seite B einen eher altmodischen Ansatz verfolgt – mit Wortspielen und Vintage-Reggae im Kern.

Der mit einem Grammy ausgezeichnete Künstler veröffentlichte „Look For The Good“ am 19. Juni und gab  in einem Posting bekannt, dass er die gesamten Einnahmen daraus, inklusive seines Labelvorschusses und der späteren Tantiemen, an verschiedene gemeinnützige Organisationen spenden wird.

„Der 19. Juni ist ein historischer Tag in der Förderung der Gleichberechtigung. Ich bin stolz darauf, solidarisch mit der Black Lives-Bewegung zu sein und sie unterstützen zu können, indem ich ihnen alle meine Einnahmen aus den Verkäufen und Streams meines neuen Albums „Look For The Good“ spenden werde. Die Zeit ist gekommen, nach all den Versprechen, Gedanken und Gebeten endlich zu handeln!“

Die sechs Organisationen, die Jason Mraz mit den Erlösen seines Albums unterstützen wird, sind: Black Lives Matter, San Diego Young Artists Music AcademyRISE San Diego, Grassroots Law Project, Center on Policy Initiatives und die Equal Justice Initiative.

Eine großartige Aktion! 👍 👍 👍
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


#look4thegood #blacklivematters

 

 

 

Die erst 22-jährige Gabriella Wilson aka H.E.R. beeindruckt mit dem bildgewaltigen Video zu ‚I Can’t Breathe‘:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Lyrics:

[Intro]
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Nah

[Verse 1]
Starting a war, screaming „Peace“ at the same time
All the corruption, injustice, the same crimes
Always a problem if we do or don’t fight
And we die, we don’t have the same right
What is a gun to a man that surrenders?
What’s it gonna take for someone to defend her?
If we all agree that we’re equal as people
Then why can’t we see what is evil?

[Chorus]
I can’t breathe
You’re taking my life from me
I can’t breathe
Will anyone fight for me?

[Post-Chorus]
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh

[Verse 2]
How do we cope when we don’t love each other?
Where is the hope and the empathy? (Yeah)
How do we judge off the color?
The structure was made to make us the enemy (Yeah)
Prayin‘ for change ‚cause the pain makes you tender
All of the names you refuse to remember
Was somebody’s brother, friend
Or a son to a mother that’s crying, singing

[Chorus]
I can’t breathe
You’re taking my life from me
I can’t breathe
Will anyone fight for me? (Yeah)

[Post-Chorus]
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Will anyone fight for me?
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh (For me)

[Verse 3]
Trying times all the time
Destruction of minds, bodies, and human rights
Stripped of bloodlines, whipped and confined
This is the American pride
It’s justifying a genocide
Romanticizing the theft and bloodshed
That made America the land of the free
To take a black life, land of the free
To bring a gun to a peaceful fight for civil rights
You are desensitized to pulling triggers on innocent lives
Because that’s how we got here in the first place
These wounds sink deeper than the bullet
Your entitled hands could ever reach
Generations and generations of pain, fear, and anxiety
Equality is walking without intuition
Saying the protector and the killer is wearing the same uniform
The revolution is not televised
Media perception is forced down the throats of closed minds
So it’s lies in the headlines
And generations of supremacy resulting in your ignorant, privileged eyes
We breathe the same and we bleed the same
But still, we don’t see the same
Be thankful we are God-fearing
Because we do not seek revenge
We seek justice, we are past fear
We are fed up eating your shit
Because you think your so-called „black friend“
Validates your wokeness and erases your racism
That kind of uncomfortable conversation is too hard for your trust-fund pockets to swallow
To swallow the strange fruit hanging from my family tree
Because of your audacity
To say all men are created equal in the eyes of God
But disparage a man based on the color of his skin
Do not say you do not see color
When you see us, see us
We can’t breathe

[Outro]
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
 


 
gefunden bei Testspiel.de

 
#ICantBreathe #BlackLivesMatter #SayHerName