Veranstaltungstipp: 16. Afrika-Festival Stuttgart 6.-8. Juli 2018
 
 
 

[pdf-embedder url=”https://soulgurusounds.com/wp-content/uploads/2018/04/Ablaufprogramm-16.-Afrika-Festival-Stuttgart-vom-6.-bis-8.-Juli-2018-V02.pdf” title=”Ablaufprogramm 16. Afrika-Festival Stuttgart – vom 6. bis 8. Juli 2018 (V02)”]

 
 
 

Im November letzten Jahres legte Niko BACKSPIN innerhalb von fünf Tagen 2300 Kilometer mit dem Porsche Panamera Turbo zurück und bereiste sechs Städte.
Auf dem Roadtrip quer durch Deutschland traf er sich insgesamt mit zehn Künstlern und machte sich auf die Suche nach den Wurzeln der deutschen HipHop Kultur.
Mit von der Partie waren Samy Deluxe, Moses Pelham,Namika, Curse, Roger, Scotty76, Duan Wasi, Toni-L, Falk Schacht, Beat Boy Delles und David P – alles Künstler, die die urbane Jugendkultur zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Die spannenden Einblicke, prägenden Einflüsse und neuen Erkenntnisse von der Reise gibt es jetzt als filmische Dokumentation.

 

#porschexbackspin

 

 

In Stuttgart stand am ersten Wochenende im April 2018 alles im Zeichen des Battle-Raps:
An zwei Tagen richteten die Veranstalter von Don’t Let The Label Label You insgesamt zwölf Battles aus, in denen sowohl etablierte Rapper gegeneinander in den Ring traten – das Mainmatch bestritten BX und Merlin – als auch Newcomer-Rapper ihre Skills unter Beweis stellen konnten.
So traten im Rahmen der Next Generation-Challenge die beiden MCs Wolff und NichtDeinTyp gegeneinander an. Insgesamt vier A-Cappella-, drei OnBeat- und fünf “Du und deine Lines”-Battles konnte die begeisterte Crowd am Freitag und Samstag erleben.
Einen ersten Eindruck hiervon gibt es im Trailer:
 


 
Alle Battles aus Stuttgart sind ab sofort in voller Länge als PayPerView auf Vimeo verfügbar.
 
 

Mali, im Herzen von Westafrika gelegen, wird oft als Wiege des Blues und Jazz bezeichnet. Mit Fatoumata Diawara, internationaler Shooting-Star der Global-Pop-Szene, begibt sich die preisgekrönte Dokumentation auf eine musikalische Reise. Regisseur Lutz Gregor spürt der reichen Musikkultur Malis nach und erfährt, wie sie von Dschihadisten bedroht wird.

In Mali ist die Musik bis heute fester Bestanteil der kulturellen Identität des Landes. Musiker genießen eine hohe Stellung in der Gesellschaft. Mit Fatoumata Diawara, internationaler Shooting-Star der Global-Pop-Szene, begibt sich die preisgekrönte Dokumentation auf eine musikalische Reise. Regisseur Lutz Gregor spürt der reichen Musikkultur des Landes nach und erfährt, wie sie von Dschihadisten bedroht wird. Dabei trifft er auf weitere engagierte Musiker, die sich mit ihrer Musik für Frieden und religiöse Freiheit in Mali einsetzen. Die Singer-Songwriterin Fatoumata Diawara ist als junges Mädchen aus Mali geflüchtet, um einer arrangierten Heirat zu entgehen. Im Ausland schaffte sie den großen Durchbruch als Sängerin. Als der Norden Malis von radikalen Islamisten heimgesucht wurde, entschied sie sich, wieder für ihr Heimatland aktiv zu werden. Nun plant sie ihr allererstes Konzert in Mali. Der Tuareg-Musiker Ahmed Ag Kaedi ist 2012 aus seiner Heimatstadt in der nördlichen Wüste Malis vor dem islamistischen Terror geflüchtet. Er lebt nun in der Hauptstadt Bamako, 1.500 Kilometer entfernt von seiner Familie und der Wüste, und kämpft mit der Einsamkeit. In seiner Musik verarbeitet er die Sehnsucht nach dem Leben, das ihm die Dschihadisten genommen haben. Auch Ngoni-Virtuose Bassekou Kouyaté und der Rapper Master Soumy beschäftigen sich in ihrer Musik mit dem anhaltenden politischen und religiösen Konflikt im Norden Malis.
 


 
 

Ab sofort ist ein Rap-Battle der besonderen Art auf dem YouTube-Kanal von Don’t let the label label you zu sehen:

Bei der zweiten DISSember Veranstaltung im Dezember in München war der Begründer des HipHop-Formats DLTLLY, JollyJay, gegen den Title Match-Finalisten Brian Damage angetreten.

Es war nicht nur ein Battle unter engen Freunden, sondern auch das erste bilinguale Match in der Geschichte der Battle-Liga:
 


 
 
 
Wer mehr von DLTLLY sehen möchte, sollte sich die folgenden Termine im Kalender markieren:

10. März – Wiesbaden, Schlachthof (Tapefabrik Festival)
17. März – Berlin, Panke (D&DL-Co-Event)
23. März – Bochum, Untergrund (NRWeekend)
24. März – Düsseldorf, Spektakulum (NRWeekend)
06. April – Stuttgart, Schräglage

 

 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 10: Save our sounds

Herbie Miller, Leiter des Museums für Musik in Kingston, setzt sich unermüdlich für das Kulturerbe der Sound Systems ein.
Der Brite Jeremy Collingwood restauriert jamaikanische Beschallungsanlagen der ersten Stunde, wie die von King Tubby aus dem Jahre 1958.

 


 
 
 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 9: Odyssée Despacio

Despacio:
Das sind James Murphy, Legende der elektronischen Musik, und die Brüder Dewaele von Soulwax / 2ManyDJs.
Mit seinen acht HiFi-Türmen lässt das Kollektiv den Geist der jamaikanischen Diskos in den Clubs dieser Welt wieder aufleben.

 


 
 
 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 8: Like a sachs machine

Der New Yorker Künstler Tom Sachs, Ikone der zeitgenössischen Kunst, reist seit über 20 Jahren nach Jamaika.
Für seine Installationen hat er sich von den Bastel-Künsten der Sound-System-Kultur rund um Dub-König Lee Scratch Perry anregen lassen.

 

 
 
 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 7: Pimp my sound

Karnevalswagen? XXL-Ghettoblaster?
“Aparelhagems” sind riesige Sound-Maschinen – und eine Handwerkskunst für sich.
Zu Besuch bei João de Som, Brasiliens berühmtestem Beatmaschinen-Baumeister.
Er zeigt uns seine neueste Sound-Maschine: “Crocodilo”.

 


 
 
 

HAPPINESS, das neueste Werk von Steve Cutts ist eine schöne Parabel über unser aller unermüdlichen Suche nach Glück und Erfüllung:
 


 
 
 
 
 
 
gefunden bei Ronny

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 6: Tecnobrega Monsters

Aus Soundschiffen heizen die Tecnobrega-DJs den Brasilianern in Belém ordentlich ein. Von Vincent Rosenblatt erfahren wir mehr über die Aparelhagems – fantastische mobile Soundmaschinen in Form von Raubtieren, die die Tecnobrega-Fans in Ekstase versetzen.
 


 
 
 

Veranstaltungstipp: #WOUAHOU - Das alternative Winterdorf in Stuttgart!

#WOUAHOU – das alternative Winterdorf wird die eine, ganz besondere, alternative zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Vom 1. bis 10. Dezember wird der Marienplatz strahlen.

Neben untypischer Kulinarik und dem integrierten nachhaltigen Übermorgen Markt gibt es eine große Auswahl an handgemachter und in Kleinserien produzierter individueller Weihnachtsgeschenke und man kann auch selbst Hand angelegen: Von Traumfänger basteln, Open Air Gebäck backen, Upcycling Geschenke bis hin zur Kleidertausch Sause für Beanie, Rentier-Wollpulli und Frottee-Schlüpfer gibt es einiges zum Erleben und Entdecken.
 

Highlights

•200 qm Riesen-Tipis mit Wohnzimmer-Wohlfühl-Atmosphäre
•Geiler Glühwein in rot und weiß vom Bio-Winzer Schmalzried
•Erste Stuttgarter Eisstockschieß-Meisterschaften #SESM17
•Internationale Musik im Riesentipi
•Future Fashion Kleidertauschparty
•Nachhaltige Geschenkeinpackstation
•40 Aussteller bieten eine bunte Alternative

 

Der Eintritt ist natürlich frei. WOUAHOU!!!!

Weitere Info und Programm: wouahou.de

 

 

Samy hat ein neues Format am Start!

Am Montag gab es via Facebook den Livestream, ab heute ist die HipHop Show YO! SAM TV RAPS (Folge 1)  auf Youtube verfügbar.
 

Inhaltsverzeichnis:
Talk mit Chefket – 05:50https://youtu.be/K35DIP9zghw?t=5m50s
MIMIMI News – 37:23https://youtu.be/K35DIP9zghw?t=37m23s
Reim Challenge – 49:37https://youtu.be/K35DIP9zghw?t=49m37s
Hol dir einen Korb von Vito – 1:17:45https://youtu.be/K35DIP9zghw?t=1h17m45s
Live Performances – 1:22:25https://youtu.be/K35DIP9zghw?t=1h22m25s
 
 

 

 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 5: Rastaman migration:

Der alljährlich stattfindende Notting Hill Carnival ist eines der wichtigsten Events für die jamaikanische Community in London. Mit dem DJ-Urgestein Aba Shanti und Uniprofessor Paul Gilroy werfen wir einen Blick auf die Anfänge des Events.
Von Kingston über Belém bis London: Die 10-teilige Serie “Sound System” zeichnet die Geschichte der Sound-System-Kultur nach.

 


 
 
 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 4: Car Clash:

Ein Exportschlager aus Jamaika ist der Sound Clash.
Auf der Nachbarinsel Trinidad und Tobago hat er seinen ganz eigenen Ausdruck gefunden:
Hier wird kein Sound gekillt und kein Tune gedisst.

 


 
 
 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 3: Ghettoblaster:

When the beat was born… Bronx, New York, 11. August 1973:
DJ Kool Herc schmeißt eine Geburtstagsparty für seine Schwester – und schafft die Grundlagen für die HipHop-Kultur.

 


 
 
 

The only good system is a soundsystem!

Die 10-teilige Webserie “SOUNDSYSTEM” verfolgt die Spuren dieses Meilensteins der Musikgeschichte, von den Ursprüngen in den Straßen Jamaikas bis in die Clubs und Raves in London und Belém.
Ein ARTE Projekt in Zusammenarbeit mit Riddim.

Danke dafür!
 
Hier ist Teil 2: Punany Poets:

In Jamaika hängen Bäume und Strommasten voll mit bunt bemalten Holztafeln, die den nächsten Dance ankündigen. Künstlerin Maxine Walters zeigt ihre beachtliche Kollektion.