Der Frankfurter Singer/Songwriter Lu-key schreibt seit über 10 Jahren seine eigenen deutschsprachigen Songs zu alltäglichen Themen und Themen seiner Generation und veröffentlicht diese auf seinem YouTube-Kanal.

Nachdem er die längste Zeit seines musikalischen Weges solo und vor allem online unterwegs war, hat er auf seinem Debütalbum “Neuanklang” 13 seiner bekanntesten YouTube Songs der letzten 10 Jahre zusammen mit seiner vor 2 Jahren gegründeten Band neu eingespielt.

Hier ist das überzeugende Ergebnis:
 


 
 

 

 

 
 

 

 

“I have been blessed to share positive #energy with so many people.”
BIG K.R.I.T.

 

 

 

 

Hier ist das neueste Lyric-Video der Wiener Band Sketches on Duality.

#LoveConstant ist die erste Single aus dem kommenden Debütalbum #Spectrum und spricht mich mit seiner Mischung aus HipHop, Spoken Word und Jazz total an.

Unbedingt reinhören!
 

 

 

(c) Julie Key

TO THE MOON AND THE SUN nennt sich der 2019er Longplayer der Reggaenauten um Captain Tom Lugo, die ohne Pause seit zwei Jahrzehnten im Reggaeuniversum mit ihrem Spaceship JAMARAM unterwegs sind. Im Gegensatz zur bisherigen Gewohnheit des bunten Stilmixes aus Allem was in die Beine geht auf den Vorgängeralben, haben JAMARAM diesmal ihren musikalischen Fokus auf Reggae gelegt.

 


 

 
 

 
 

 
 

 
 
TO THE MOON AND THE SUN TOUR 2019

12.04.2019 CH-Aarau, Kiff *
13.04.2019 D-Konstanz, Kulturladen *
02.05.2019 D-Essen, Zeche Carl *
03.05.2019 D-Hamburg, Knust *
04.05.2019 D-Leipzig, Werk 2 *
05.05.2019 NL-Vlissingen, Bevrijdingsfestival
09.05.2019 D-Regensburg, Alte Mälzerei **
10.05.2019 D-Kempten, Künstlerhaus **
11.05.2019 D-Freiburg, Jazzhaus **
24.05.2019 D-Oberhausen (Bayern), Stroblwirt **
25.05.2019 D-Ebersberg, Altes Kino **
29.05.2019 D-Bettringen, Internationales Vatertagsfestival
30.05.2019 D-Göttingen, Musa **
31.05.2019 D-Lübeck, Treibsand **
01.06.2019 D-Weinheim, Café Central **
02.06.2019 D-Freising, Uferos
20.06.2019 D-Dornstadt, Wudzdog
22.06.2019 D-Freilassing, Runaway Open Air
07.07.2019 D-Viechtach, Bürgerfest
11.07.2019 D-Würzburg, Wein am Stein
14.07.2019 D-Wolfratshausen, Flussfest
19.07.2019 D-Nordstemmen, Weedbeat Reggae Festival
02.08.2019 D-Hebertsfelden, Havana Beach
03.08.2019 D-Halver, Music Fever Festival
10.08.2019 D-Amberg, Sommer In Der Stadt
11.08.2019 A-Wien, Afrika Tage
03.10.2019 D-Helmbrechts, Festival Kulturwelten
04.10.2019 D-Dortmund, JunkYard
06.10.2019 D-Heilsbronn, Hohenzollernhalle

* Support Jah Chango
** Support Dactah Chando

 
 

Auf Cassias Debütalbum “Replica” sind Einigkeit und Positivität die zentralen Botschaften in den aktuell von Angst, Unruhe und Spaltung geprägten Zeiten.

“Unsere Musik ist die Antithese dazu.
Wir möchten ein Gefühl der Lebendigkeit und leuchtender Resonanz bei den Leuten erzeugen, die uns hören.
Wir möchten Musik schreiben, zu der sich Menschen locker machen und zueinander finden können”.
– Cassia-Frontmann Rob Ellis

 
Mit ihrem Calypso-Afro-Rock gelingt ihnen das sehr gut.
Die jazzigen Afrobeat-Klänge von Fela Kuti oder auch Ebor Taylor spielten eine große Rolle bei der Ausgestaltung von Cassias eigenem künstlerischen Ansatz, in dem sich auch amerikanischer Folk im Stile von Paul Simon oder Anklänge der Hochphase des Ska und ihren Repräsentanten Madness und The Specials wiederfinden.

Zusammengenommen ergibt dies eine Euphonie aus melodiösem und ansteckend fröhlichem Indiepop und ein mehr als gelungenes Debüt.
 


 

 

 

 

 

Einer meiner Lieblingssongs aus dem neuen Flo Mega Album BÄMS! in einer geilen Live-Akustik-Version:
 

 

 

Die mit deutschen Wurzeln versehene, in Kanada geborene und in L.A. lebende Künstlerin ANIIML schafft es mit ihrer Musik ein Gänsehaut Feeling zu hinterlassen. Sie zieht das Publikum mit einer theatralischen Mischung aus Witch-Pop, Gothic-R’n’B und Indie Music in ihren Bann.

Tragende Elemente ihrer Musik sind elektronische Klanglandschaften, welche durch das donnern der Drums untermalt werden. Dabei scheut sie nicht davor mit ihrem Sound und den Visuals zu polarisieren.

Ihr Name enthält auch ein politisches Statement.
ANIIML setzt sich für Tierrechte ein und ist bekennende Veganerin.

Hier ist ihr neues Video zur Single OUCH!, bei dem ANIIML ein Date verarbeitet,
welches sie verletzt hat:
 

 

 

Der Titelsong aus dem aktuellen KHALID Album “Free Spirit” hat ein Video bekommen:
 

 

 

TRACKLIST MOTOWN 1959-1970

1 Marv Johnson Come to me 1959
2 Barrett Strong Money that’s all I want 1959
3 The Miracles Shop Around 1960
4 Mary Wells Bye Bye Baby 1960
5 The Marvelettes Please Mr Postman 1961
6 The Marvelettes Twistin’ Postman 1961
7 The Contours Do you love me? 1962
8 Marvin Gaye Stubbord kind of fellow 1962
9 Marvin Gaye You’re a wonderful one 1964
10 Martha and the Vandellas Heath Wave 1963
11 Mary Wells My guy 1964
12 Martha and the Vandellas Dancin in the street 1964
13 The Temptations My girl 1964
14 Junior Walker & the All Stars Shotgun 1965
15 Four Tops I can’t help myself 1965
16 Stevie Wonder Uptight everything is allright 1965
17 The Supremes You can’t hurry love 1966
18 The Jackson 5 I want you back 1970

 

 

 

Cooler Blaxploitation Sound von Re:Funk aus dem schweizerischen Lugano:

 

 

 

 

Original Artwork by Tokio Aoyama // Design and Layout by Jaime

Hier ist der zweite Teil der Heritage-Serie, auf der Mark de Clive-Lowe
seine japanischen Wurzeln erforscht:
 

 

 

Auch auf ihrem zweiten Album “Asha” überzeugt die bezaubernde US-amerikanische Soul- und Jazz-Sängerin Tahirah Memory mit 9 Songs im Spannungsfeld von Soul, Jazz und R’n’B.

Das Ergebnis ist eine von ihr selbst geschriebene und produzierte, zeitlose und wunderschöne Song-Kollektion. Unbedingt reinhören!

A collection of songs that reflect a more intimate side to my thoughts and person, that those dearest to me know all too well.
Asha, my middle name, is what they call me.
Tahirah Memory

 

 


 

 

 

Die britische Alternative R’n’B-Sängerin Neo Jessica Joshua aka NAO präsentiert ihren wonky funk bei ihrem Tiny Desk Concert:

SET LIST
“If You Ever”
“Bad Blood'”
“Orbit”
“Make It Out Alive”

 


#npr #tinydesk
 

 

… eine Hommage an “Sweet Dreams” – den Popklassiker der Eurythmics:

Das Video zu ‘Sirens’ drehte der Echo-nominierte Regisseur Harris Hodovic und die Pickcodes. Die Dreharbeiten fanden in den USA und Europa statt, in L.A. mit Kaan und Snoop Dogg und in Athen mit Kaan und Eleni Foureira.
Für die Tanzszenen war Eddy Morales, der Choreograph von Mariah Carey, Justin Timberlake und Janet Jackson verantwortlich, der der diese Performance mit Top US Tänzern, die schon mit Gwen Stefani, Chris Brown und Justin Timberlake gearbeitet haben, inszenierte.

 

 

Mit der neuen Single ‘Tischtennistage’ der Bruckner Brüder aus Regensburg findet die kommende EP ihren Abschluss und musikalischen Höhepunkt.

Die Nummer macht Bock auf Sommer, Sonne und eben Tischtennisspielen mit Freunden am See und überzeugt mit sehr originellem Text:
 

 

 

Als großer Flo Mega Fan habe ich mich riesig auf das heute erschienene neue Album BÄMS! gefreut.

Aber die Freude ist leider geteilt. Neben großartigen Tracks, wie dem Titeltrack ‘BÄM (Da isser)’ in bester James-Brown-Manier und den Beziehungssongs ‘Ferddich’ oder ‘Arschlochengel’ mit sehr originellen Text, gibt es leider Songs im 80er-Eurodisco-Sound wie ‘Limbus Infernal’ oder ‘SGHTMRGT’, die mir überhaupt nicht gefallen und den Flow des Albums kaputt machen.

Auf BÄMS! gibt es wirklich großartige Songs und Flo Mega ist für mich einer der besten deutschen Soulsänger, aber das dritte Studioalbum des Bremer Unikats überzeugt mich auf voller Länge leider überhaupt nicht, da wäre weniger (an Stilrichtungen) sicher mehr gewesen. Schade :(
 

 


 
 

Flo Mega | BÄMS! Tour 2019

► Tickets:  https://bit.ly/2Fhnpeh
09.04.2019 Osnabrück | Lagerhalle
10.04.2019 Hannover | Musikzentrum
11.04.2019 Braunschweig | Eulenglück
12.04.2019 Lübeck | Rider’s Café
13.04.2019 Bremen | Kulturzentrum Schlachthof
23.04.2019 Rostock | M.A.U. Club
24.04.2019 Köln | Gloria Theater
25.04.2019 Wilhelmshaven | Pumpwerk
27.04.2019 Hamburg | Mojo Club
28.04.2019 Gera | 1880 Alte Brauerei
29.04.2019 Leipzig | Täubchenthal
30.04.2019 Dresden | GrooveStation
02.05.2019 Frankfurt | Zoom
03.05.2019 Kaiserslautern | Kammgarn
04.05.2019 Heidelberg | halle02
06.05.2019 Krefeld | Kulturfabrik
07.05.2019 Aschaffenburg | Colos-Saal
09.05.2019 Karlsruhe | Substage
10.05.2019 Stuttgart | Im Wizemann (Club)
11.05.2019 München | Ampere
12.05.2019 AT-Wien | Flex Café
14.05.2019 Ravensburg | Konzerthaus
15.05.2019 Nürnberg | Club Stereo
17.05.2019 Dortmund | Musiktheater Piano
18.05.2019 Münster | Jovel
19.05.2019 Berlin | Lido