Zur Unterstützung des COVID-19-Solidaritätsfonds der WHO veranstalten das Prince Estate und YouTube einen 3-tägigen Streaming-Event der besonderen Art: Erstmals wird es die Möglichkeit geben Prince and The Revolution: Live online zu genießen. Dabei handelt es sich um ein historisches Konzert, das am 30. März 1985 im Carrier Dome in Syracuse im US-Bundesstaat New York stattfand und längst Kultstatus erreicht hat.

Das Konzert zeigt Prince und seine legendäre Begleitband auf dem Höhepunkt ihrer „Purple Rain“-Tour. Es ist das erste Livekonzert-Material überhaupt, das Prince für den TV- und Heimvideo-Markt veröffentlichte. Beginnend heute Nacht (2:00 Uhr) wird Prince and The Revolution: Live nun für drei Tage auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Prince verfügbar sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
Eine Stunde vor Beginn des Streams (1:00 Uhr) haben Fans die Möglichkeit im Rahmen einer Watchparty an einem exklusiven Q&A mit dem Revolution-Schlagzeuger Bobby Z teilzunehmen. Moderiert wird das Gespräch von der Radiojournalistin Andrea Swensson, die beim öffentlich-rechtlichen Sender 89.3 The Current über die lokale Musikszene Minnesotas berichtet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
In Zusammenarbeit mit YouTube und Google findet das Streaming-Event zugunsten des COVID-19-Solidaritätsfonds der WHO statt. Alle Zuschauerspenden werden anschließend von Google.org verdoppelt. Bis zu einer Höhe von 5 Millionen US-Dollar wird Google für jeden gespendeten Dollar 2 US-Dollar aus eigener Tasche dazugeben.

Das Konzert wurde ursprünglich 1985 auf VHS und LaserDisc veröffentlicht, gefolgt von einer DVD, die als Teil der „Purple Rain Remastered & Deluxe Edition“ (2017) erschien. Die Audiospuren des Konzerts wurden nun von Prince´ langjährigem Mastering-Ingenieur Bernie Grundman remastert. „Prince and The Revolution: Live“ wird ab Freitag, den 15. Mai, erstmals in digitalem Format auf allen Streaming- und Download-Portalen verfügbar sein.

 

 

 

Press Shots 2020 by Dara Munnis. @daramunnis

‚Pretty Lady‘ ist die erste Veröffentlichung von Tash Sultana seit der 2019 erschienenen Zusammenarbeit mit Milky Chance namens ‚Daydreaming‘.

Auch abseits dessen verlief das vergangene Jahr für Tash fantastisch. Überall auf der Welt brach Tash Besucherrekorde, verkaufte die legendären Red Rocks in Colorado aus und absolvierte eine umfangreiche, ausverkaufte Headlinetour durch Australien mit über 70.000 verkauften Tickets. Derzeit liegen Tash Sultanas Veröffentlichungen weltweit bei über einer Milliarde Streams und allein in Deutschland konnte das Debütalbum „Flow State“ über zehn Millionen Streams verzeichnen – eine unglaubliche Leistung in Anbetracht der Tatsache, dass es erst vor zwei Jahren veröffentlicht wurde.

Das neu veröffentlichte Video zu ‚Pretty Lady‘ ist von einem Kollaborationsgedanken geprägt – und damit wurde in Anbetracht der gegenwärtigen Corona-Pandemie aus der Not eine Tugend gemacht: Da es in der momentanen Sitution fast überall auf der Welt ratsam ist, die eigene Wohnung möglichst nicht zu verlassen, legte Tash den Song vorab ausgewählten Familienmitgliedern, Freunden und Fans vor – unter anderem Mitgliedern von Teskey Brothers, Pierce Brothers und Baker Boy, aber auch professionellen Tänzern wie Emily Havae, Melissa Pham und vielen weiteren.

„Die Idee hinter dem Video war, ein wenig Spaß und Freude in die Wohnungen der Menschen zu bringen, die sich derzeit in Isolation befinden – und auch hervorzuheben, wie vielfältig die davon betroffenen Orte aussehen und zu zeigen, dass wir alle in diesem Moment vereint sind und in dieser Gemeinschaft zusammen tanzen können.“
– erläutert Tash Sultana selbst das Konzept des Videos.

 
Tash wäre hocherfreut, wenn weitere Fans diesem Beispiel nacheifern würden und ihre eigene Tanzperformance unter dem Hashtag #prettyladychallenge ins Netz stellen.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Doch Tash Sultana will sich nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen: Noch für dieses Jahr ist die Veröffentlichung des Nachfolgers von „Flow State“ geplant. Zudem stehen bereits Daten für eine Welttournee fest, die Tash Sultana im Herbst in den deutschsprachigen Raum führen wird:

Tourdaten
27.08. CH Opfikon – Zürich Openair
06.09. AT Wien – Stadthalle
11.09. München – Olympiahalle
12.09. Wiesbaden – Schlachthof
14.09. Berlin – Max-Schmeling-Halle
15.09. Dresden – Junge Garde
16.09. Hamburg – Reeperbahn Festival

 

 

 

Stuttgart Rooftop Streams ist ein Live-Session-Format von Künstlern für Künstler.

Damit versucht das Team der Rooftop-Streams eine Alternative für viele DJs und Musiker zu schaffen, denen durch die aktuelle Corona-Krise Auftritte und damit auch oft die Lebensgrundlagen wegbrechen.

Die Livestreams werden auf Instagram und Facebook gestreamt. Auch ein YouTube-Kanal ist in Planung.
Alle aktuellen Termine werden auf Instagram sowie Facebook bekannt gegeben.

Für Spenden haben die Macher eine Linksammlung mit Aktionen erstellt, die im Kessel unterstützt werden können.

Stay tuned and #supportyourlocals !