DAWA gehen mit ihrem dritten Album „(r) e a c h“  neue Wege und bleiben sich dennoch treu: Der unverkennbare DAWA-Sound mit den aussergewöhnlichen Stimmen von John Michael Dawa und Barbara Wiesinger sowie dem Cello von Laura Pudelek ist geblieben. Oama Richson hat sich diesmal nicht „nur“ ans Cajon gesetzt, nein, er hat um einige Drumset-Teile aufgestockt. Des Weiteren holt Pudelek noch den E-Bass mit ins Boot.  Somit klingen DAWA noch voller, noch kompletter – behalten aber dennoch die Intimität der letzten beiden Alben.

„Open Up“  versprüht als erste Sinlge Samba-Summer-Feeling und läßt – eher untypisch für DAWA – die Tanzbeine zappeln:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
Tourdaten:

07.11. Wien/Akzent Theater
10.11. Graz/PPC
12.11. Linz/Central
18.11. Dornbirn/Spielboden
19.11. D-Köln/Artheater
21.11. Salzburg/ARGE
04.12. D-München/Milla
05.12. D-Berlin/Volksbühne- Grüner Salon
 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.