Der in Paris geborene Sergent Garcia hat als DJ und Sänger mit einem Soundsystem begonnen. Nach und nach hat er angefangen mit echten Musikern zu spielen und steht mittlerweile mit 10, 12 oder 15 Musikern auf der ganzen Welt auf der Bühne. Seit nunmehr über 10 Jahren mischt er Salsa, Reggae, Hip-Hop und Jazz zu seinem berühmten Salsamuffin.  

ROLLING STONE, April 2011
Nach fünf Jahren Abstinenz ist der franko-baskische Erfinder des Salsamuffin zurück. Diesen Stil, den er aus Salsa, Ragga, Reggae und HipHop nach wilder Punkvergangenheit zusammengeschweisst hat, klingt auch noch fünfzehn Jahren nach seiner Taufe taufrisch: Der Wahlpariser, der sich als Alter Ego Zorros feisten Gegenspieler gewählt hat, taucht mit vorrangig Gästen aus Kolumbien ein in die Electro-Cumbia, packende Salsa Colombiana und afro-pazifische Traditionen, koppelt diese neue Welt mit Boogaloo, Roots Reggae, Bolero und Rumba. It`s a wild Latin thing! Stefan Franzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.