Credit: Jason Frank Rothberg

LAMP LIT PROSE ist eine Rückkehr zum Bandkonzept. Dazu hat sich David Longstreth diesmal auch mehr Gäste geladen als üblich: Syd von The Internet, die Haim-Schwestern, Soul-Newcomer Amber Mark, Rostam Batmanglij und Robin Pecknold von den Fleet Foxes.

Dazu Longstreth:

„Das war keine konzeptuelle Überlegung, sondern entspricht einfach meiner musikalischen Vorliebe der letzten Jahre. Wenn ich die Singles von Amber Mark rauf und runter höre – warum sollte ich sie dann nicht fragen, ob sie auf meinem Album singen will?“

 
LAMP LIT PROSE erscheint nur anderthalb Jahre nach dem selbstbetitelten letzten Album. Die dunklen Zeiten des Break-Up-Albums hat Longstreth hinter sich gelassen. Nun herrscht Hoffnung statt das gebrochene Herz. Die Stärke aus der neuen Lebensbalance macht LAMP LIT PROSE zum wahrscheinlich zugänglichsten Album des umfangreichen DIRTY PROJECTORS Kataloges. Zurück sind die Gitarren, zurück sind auch die verschlungenen Gesangsharmonien. LAMP LIT PROSE ist das Wiederbekenntnis zu den Soundidealen von DIRTY PROJECTORS und ein abwechslungsreiches Album voller guter Laune.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.