Happy Releaseday: DJ Koze veröffentlicht sein neues Album »knock knock« // AlbumTrailer + full Album stream
Happy Releaseday: DJ Koze veröffentlicht sein neues Album »knock knock« // AlbumTrailer + full Album stream

photo credit: Gepa Hinrichsen

Mehr als auf früheren Platten von Stefan Kozalla aka  DJ Koze gibt es auf »knock knock«  faszinierende, individualistische – wohlbekannte – Stimmen, aber jede einzelne von ihnen ist in einer eigenartigen Weise eingesetzt.

Bon Ivers gespenstischer Hymnengesang auf ‚Bonfire‘  ist erkennbar Bon Iver, aber die Art, wie sich seine Stimme mit synthetischen Klängen verknotet, damit verschmilzt, bis Chorgesang und Computer in einiger Glückseligkeit umeinander wirbeln, ist etwas ganz anderes. Die unvergleichliche Róisín Murphy mutiert in zwei atemberaubenden Stücken zur Cyborg-Funk-Diva. Speech von Arrested Development liefert einen saftig schleppenden R’n’B-Funk auf ‚Colours of Autumn‘,  aber dank Kozes irrer Bassline, dubbigen Echoeffekten und ausserweltlichen Natur-Sounds verwandelt sich das Stück in die tropische Landschaft eines Paralleluniversums. Kurt Wagner von Lambchop präsentiert sich als Bohème am Vocoder, Sophia Kennedy ist der Kabarett-Star eines Sci-Fi-Weimars, José Gonzalez eine holographische Projektion aus einem alten Film der Südsee-Inseln …

Martin  Busse vom Mannschaft Magazin fasst es treffend zusammen:

Eingerahmt von DJ Kozes gnadenlos perfektionistischer Produktionstechnik klingt «knock knock» wie eine Spieluhr für Erwachsene.“

 
 



 

 
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere