Don Drummond (* 12. März 1932) war eines der Gründungsmitglieder der Skatalites.



Er gilt als einer der besten Posaunisten aller Zeiten. Er spielte die Posaune wie kaum jemand vor und auch nach seiner Zeit, war jedoch latent geistesgestört. Don Drummonds steile Karriere endete am Neujahrstag 1965. Er hatte seine Geliebte, die Tänzerin Anita „Marguerita“ Mahfood erstochen. Er wurde vom Gericht umgehend in die Bellevue-Anstalt eingewiesen, wo er bis zu seinem Tod blieb. Am 6. Mai 1969 beging Don Drummond vermutlich Selbstmord. Auch hier gibt es einige Gerüchte über eine Verschwörung, die bis hin zu Mord reichen. 


Zu Lebzeiten war er prägend für den Reggae und damit auch Ska, was in diesem Podcast von 1969 (!)  nachzuhören ist:

                         

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.