Der New Yorker Musiker, Produzent und Songwriter Leon Michels war Band-Mitglied bei Sharon Jones & The Dap-Kings und Lee Fields & The Expressions, arbeitete als Teil des Produzenten-und Label-Duos Truth & Soul an unzähligen Alben, wie z.B. von Aloe Blacc oder Dr. John mit, und gründete 2016 zusammen mit Danny Akalepse das Label Big Crown Records. Mit seiner aktuellen Formation El Michels Affair hat er erst im Frühjahr 2021 das Album „Yeti Season“ veröffentlicht – eine Hommage an türkischen und indischen Retro-Funk und -Soul.

2020 hat er das zweite Album „Ekundayo“ von Liam Bailey produziert. Die Beiden experimentierten darauf sowohl mit Future R’n’B
als auch mit Reggae und Dub. Bailey konnte sich hier seinen jamaikanischen Wurzeln nähern, für Michels war dies jedoch mehr oder weniger musikalisches Neuland. Als Ergebnis hat Liam Bailey sich und seinen Sound gefunden und das Album ist mehr als hörenswert.

Nun haben die Beiden das Album erneut aufgenommen – und zwar als Dub-Version.

Das Remixen hat im Dub lange Tradition: Pionierfiguren wie King Tubby oder Lee „Scratch“ Perry starteten das Genre mit durch Hall- und Delay-Effekte gejagte Neuaufnahmen von älteren Reggae-Mixen. Michels und Bailey folgen dieser Tradition, wenn auch etwas aufwändiger – ihre „Ekundayo Inversions“ sind keine Remixe, sondern komplette Neuaufnahmen:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden