Elise LeGrow 2022
( Photocredit Jen Squires )

#EliseLeGrow #Grateful #Retrostyle #BMG

ELISE LeGROW – Grateful – Albumcover

Ihr vor 4 Jahren erschienenes Debüt-Album „Playing Chess“ basierte ausschließlich auf Songs des legendären Chess-Labels aus Chicago.

„Grateful“ ist nun ELISE LeGROWs erstes Werk mit Eigenkompositionen, auf dem die Kanadierin gekonnt Tradition und Moderne vermischt.

„Trotz meiner Liebe zu Vintage-Musik und -Mode bin ich in Wirklichkeit eine moderne Frau, die im Jahr 2022 lebt.
Es ist also nur natürlich, dass alles, was ich schreibe, durchaus einen modernen Touch hat.“

Und während sie es kaum erwarten kann, endlich wieder live vor Publikum aufzutreten, freut sie sich gleichfalls bereits darauf, weiter eigene Musik zu schreiben und bezeichnet „Grateful“ nur als die Spitze des Eisbergs (guter Vergleich – das Album ist mit 7 Songs auch ziemlich kurz geraten).

„Songwriting hat eine starke, verführerische Kraft. Die Live-Performance endet unweigerlich irgendwann, aber ein Song kann überdauern. Und mit ein bisschen Glück hören einem die Leute auch dann noch zu, wenn man schon lange tot ist. Diese Möglichkeit auf Unsterblichkeit ist ziemlich unglaublich.“

Unsterblich wird ELISE LeGROW mit diesem kleinen, aber sehr gelungenen Album sicherlich noch nicht, aber Fans von Amy Winehouse und Adele sollten hier unbedingt mal reinhören:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Elise LeGrow
( Photo Credit: Matt Barnes )


 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.