rsz_cover-em

‚BLAHBLAHRIANS‘ ist der rotzig-brillante Titel, unter dem das avantgardistische, französische Duo EROTIC MARKET auf seinem spektakulär-eigenwilligen Debüt mit kokettierenden, modernen Feminismus zum Angriff auf konventionserstarrte Gemüter bläst. Musikalisch eröffnet sich ein kaleidoskopischer Hörgenuss: Grime, Coldwave, Electronica, R’n’B und TripHop-Relikte, sowie feinste Avantgarde-Pop-Elemente werden zu einem kühn-genialen Sound-Mix verzahnt.

Erotic Market’s music is brilliantly playful; a strange, constantly undulating mix of Arular-era MIA, cheap drum beats and an eyebrow-raising take on modern feminism. Rarely does electro music make you dance and feel indignant at the same time. / The Guardian

Blahblahrians is just one example of Erotic Market’s ability to defy-genre classification, carving themselves a path away from the crowd / Q Magazine

It’s as impressive lyrically as it is sonically, a late night anti-fashion, beauty myth-busting call to arms. / NME

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erotic Market tourdaten 2015

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.