(c) LEITER

F.S.Blumm und Nils Frahm veröffentlichen ihr viertes gemeinsamen Album 2X1=4 bei LEITER, dem neuen Label von Frahm und dessen langjährigen Manager Felix Grimm.

Auf den sieben Tracks des Albums überrascht das Duo mit einer gemeinsamen Leidenschaft für Dub, betritt dabei aber musikalisches Terrain, das beiden Musikern keineswegs fremd ist.

F.S.Blumm hat beispielsweise als Mitbegründer des Quasi Dub Development für das 2014er Album „Little-Twister vs. Stiff-Neck“ mit Lady Ann und Lee Scratch Perry zusammengearbeitet.

Nils Frahms Musik wiederrum – nicht zuletzt das 2018 erschienene Album „All Melody“ – verrät gelegentlich eine Vorliebe für die mit Dub verbundenen Studiotechniken, auch wenn er augenzwinkernd einräumt, dass seine Herangehensweise immer „ein bisschen deutscher“ war als seine Einflüsse.

„Nichts davon ist allzu ernst gemeint. Die Platte ist genauso eine Dub-Platte wie die Platten davor Jazz-Platten sind…“
– Nils Frahm

 
Und das hört sich dann so an:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.