Das Besondere an der Entstehung des Albums „Rosa Elefanten“ (VÖ 18.09.20) des Wuppertaler Künstlers Florian Franke ist, dass er zusammen mit seiner Band verschiedene Studios in Deutschland bereist hat und Song für Song jeweils komplett live eingespielt wurde.
Das Ganze wurde natürlich auch gefilmt und auf Video festgehalten. Florian stemmt das momentan komplett in Eigenregie und ohne Label und hat aus meiner Sicht jede Unterstützung mehr als verdient.

Die gleichnamige Single samt Video ist hierbei die Geschichte einer Idee, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt und sich mit der Frage „was wäre wenn?“ beschäftigt.

Mit „Ich will nicht daran denken, doch die Gedanken ziehen Kreise“ und „das Glück ist niemals dort, wo man gern wär“, beschreibt Florian Momente, mit denen sich jeder identifizieren kann:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.