GHETTS machte sich mit dem Aufkommen der ersten Grime-Welle in England einen Namen. Durch stetiges Schaffen erarbeitete sich der aus East London stammende Rapper den bis heute ungebrochenen Respekt anderer Künstler. Dank einer treuen Fanbase konnte er sich einen festen Platz in der englischen Musiklandschaft sichern. Das Vertrauen auf sein Talent und seine Kreativität ermöglichte es ihm eine von Trends unabhängige Laufbahn einzuschlagen.

Mit „Ghetto Gospel: The New Testament“ erschien nun sein bislang persönlichstes Album. Einerseits hat es nichts von der Dunkelheit und dem Wettbewerbsgedanken des Grassroots-Grime verloren, besticht gleichzeitig aber durch Komplexität, Raffinesse und Weisheit. Das Album ist visuell wie auch lyrisch eine Interpretation von Ghetts´ Leben, seiner Geschichte und unserer heutigen Zeit. Es handelt von Themen wie Gleichberechtigung, weiblicher Ermächtigung, Krebs, Kriminalität und Vaterschaft.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


#GIIG

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.