Das Wiesbadener Word-Jazz-Quartett Hotel Bossa Nova hat mit „Little Fish“  ihr mittlerweile sechstes Studioalbum abgeliefert.

Die musikalischen Globetrotter lassen in ihren Sound neben dem Bossa Nova auch Samba, Fado und zahlreiche andere Elemente des Latin-Jazz, aber auch des Cool und des klassischen Jazz einfließen.
Wenn es einen roten Faden in der musikalischen Welt von Hotel Bossa Nova gibt, dann ist es vielleicht das Temperament ihrer portugiesisch-indischen Sängerin Liza da Costa. Sie ist das strahlende Energiebündel, die vitale Impulsgeberin und der gesangliche Wirbelwind.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.