Ibeyi (Credit: Suleika Muller)

Die französischen afro-kubanischen Zwillingsschwestern Lisa-Kainde und Naomi Diaz aka Ibeyi veröffentlichen heute ihr neues Album „Spell 31“.

Die Töchter des berühmten kubanischen Perkussionisten Ánga Diaz traten schon in jungen Jahren auf und haben zwei von der Kritik hochgelobte Alben veröffentlicht: 2015 ihr selbstbetiteltes Debüt und 2017 „Ash“.

Mit „Spell 31“ kehren sie zu ihren spirituellen Wurzeln zurück. Harmonie, Heilung und Magie sind die zentralen Themen und es ist kein Zufall, dass dieses Album gerade jetzt erscheint – in einer Welt, die dringend spirituelle Heilung benötigt.

Wahrer Zauber: Beschwörungsmusik zwischen Electro, HipHop, Soul und Ethno.
„Produziert hat das Album erneut XL-Chef Richard Russell, gemeinsam mit Ibeyi fand er einen im besten Sinne abenteuerlichen Klang,
der Björks spirituellen Electro-Pop mit HipHop, Latin-Neo-Soul, Afro-Einflüssen und der Beschwörungsmusik von Dead Can Dance zusammenbringt.“
4,5 Sterne bei musikexpress.de

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.