Jason Mraz (© Jen Rosenstein)

Das neue Album von Jason Mraz beginnt und endet mit dem gleichen Satz: „Look for the good”.

Jedoch sind diese vier Wörter mehr als nur eine Zeile oder der Titel seines siebten Studioalbums – sie drücken zugleich die allumfassende Weltanschauung des Musikers aus, der fest daran glaubt, dass wir gerade in dunklen und herausfordernden Zeiten nach dem Positiven Ausschau halten sollten.

„Look For The Good”, geschrieben und aufgenommen in Jasons Heim-Studio in Südkalifornien, ist eine Fortsetzung seiner karrierelangen Liebe zur Reggae-Musik. Dieses Genre, das ihn schon immer faszinierte, inspirierte ihn sowohl durch seine Rhythmen als auch durch die revolutionären Texte.

„Ich dachte wirklich, es würde ein kleines experimentelles Nebenprojekt werden, das nicht viel Beachtung finden würde. Aber es ist zu etwas wirklich Schönem und Universellem herangewachsen, sowohl in seinen Lyrics als auch in seinem globalen Beat. Jeder kann zu Reggae tanzen!
Es war jedoch ein langer Weg von der Liebe für Reggae als Fan hin zu der Begegnung der richtigen Leute, die mir helfen konnten, diesen musikalischen Weg einzuschlagen.“

Die 12 Songs des Albums sind thematisch und stilistisch in zwei Seiten geteilt.
Seite A wirft einen aktuellen Blick auf den Zustand der Welt und reflektiert die Gesellschaft und Menschheit, während
Seite B einen eher altmodischen Ansatz verfolgt – mit Wortspielen und Vintage-Reggae im Kern.

Der mit einem Grammy ausgezeichnete Künstler veröffentlichte „Look For The Good“ am 19. Juni und gab  in einem Posting bekannt, dass er die gesamten Einnahmen daraus, inklusive seines Labelvorschusses und der späteren Tantiemen, an verschiedene gemeinnützige Organisationen spenden wird.

„Der 19. Juni ist ein historischer Tag in der Förderung der Gleichberechtigung. Ich bin stolz darauf, solidarisch mit der Black Lives-Bewegung zu sein und sie unterstützen zu können, indem ich ihnen alle meine Einnahmen aus den Verkäufen und Streams meines neuen Albums „Look For The Good“ spenden werde. Die Zeit ist gekommen, nach all den Versprechen, Gedanken und Gebeten endlich zu handeln!“

Die sechs Organisationen, die Jason Mraz mit den Erlösen seines Albums unterstützen wird, sind: Black Lives Matter, San Diego Young Artists Music AcademyRISE San Diego, Grassroots Law Project, Center on Policy Initiatives und die Equal Justice Initiative.

Eine großartige Aktion! 👍 👍 👍
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


#look4thegood #blacklivematters

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.