Ob das jetzt wirklich sein musste, muss jeder für sich selbst entscheiden. Der Track ist nicht schlecht, reisst einen aber auch nicht vom Hocker.

Der Tonspion schreibt dazu:

Auf einem Neptunes-Beat rappt der Hova über sein neues Glück zu dritt, nicht frei von Kitsch und öffentlichen Bekenntnissen: Dass Beyoncé Knowles eine Fehlgeburt hatte, dass Blue Ivy Carter in Paris gezeugt wurde, angeblich in der Nacht vor Beyoncés letzten Albumcover-Shooting. Alles in allem jedenfalls rührend wie einer der härtesten Burschen des Rap-Biz angesichts seines ersten Kindes in einem Meer von Tränen versinkt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.