Jesper Munk (Foto Credit: Dhanesh Jayaselan)

Seit Jesper Munks Debütalbum aus dem Jahr 2013 macht sich der deutsche Singer/Songwriter einen Namen als Multi-Instrumentalist, der neben Blues, Soul und Pop auch Elemente aus Jazz, Punk und dem Chanson in seine Musik einfließen lässt.

Munks mittlerweile viertes Album „Taped Heart Sounds“ spiegelt diese Vielseitigkeit wieder und überrascht mit frischem eigenen Sound.

„Taped Heart Sounds“ präsentiert zwölf Klassiker von Blues bis Rock ’n‘ Roll, allesamt von legendären Künstlern, die Munk beeinflusst und inspiriert haben, darunter Tom Waits, JJ Cale, Etta James, Hank Williams, Willie Dixon, Jacques Brel und Mocky.

Die Coverversionen wurden mit der Band The Cassette Heads und dem Sound Engineer Miles Deico auf analogem Tonband aufgenommen, was dem Sound einen warmen und tiefen Klang verleiht:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.