Bildschirmfoto 2015-09-18 um 15.12.11

JOON MOON ist das neue, gemeinsame Soul-Pop-Projekt des französischen Produzenten Julien Decoret (Nouvelle Vague) und der US Sängerin Krystal Warren. Ihr erstes gemeinsames Werk, die JOON MOON EP „CHESS“ (VÖ 30.10.15)  macht schon mal Lust auf das im Frühjahr 2016 erwartete Debüt-Album. Die sirenenartigen Stimme von Krystle Warren auf „Apple-Day“ macht schnell süchtig. Der Guardian schreibt:

„Warren’s voice is an extraordinary instrument, murmuring with tenderness at times, growling with intensity at others. It vividly recalls Nina Simone in its depth and smokiness, as well as John Martyn and (Jeff) Buckley in terms of virtuosic variety.“

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

1 Antwort
  1. Catweazle sagte:

    Krystle Warren ist eine großartige (und sträflich unterbewertete) Sängerin. Wer sie einmal gesehen/gehört hat, vergisst sie nicht wieder.
    P.S. Auch ihre Soloalben sind sehr empfehlenswert!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.