Jazzsänger José James hat verlauten lassen, dass er nun genug Jazz gesungen hat und ab sofort nur noch Soul und R’n’B macht. Das hat mich erstmal gefreut, da er ja schon immer auch mit Soul und Funk geliebäugelt hat und die Ergebnisse immer sehr geil waren. So weit so gut. Die erste Single ‘Always There’  wurde gestern inkl. Video veröffentlicht, das Album „Love In A Time Of Madness“  folgt am 24.Februar 2017.

Doch auch nach mehrmaligem Hören fehlt mir bei diesem Track einfach die musikalische Tiefe. Hoffentlich wird das Album besser, musikalische Gäste wie Malu Music und Oleta Adams lassen hoffen.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0JnUFZpSUZmQ0I0P3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.