SOUL-ALBUM DES JAHRES: Lean on me – José James‘ Hommage an Bill Withers • 6 Videos + full Album stream

Ich lehn’ mich da mal etwas aus dem Fenster und küre ‘Lean on me’ zum Soul-Album des Jahres!

Im Jahr von Bill Withers‘ 80. Geburtstag hat der Sänger, Songschreiber und lebenslanger Withers-Fan José James das Tribute-Album „Lean on me“ veröffentlicht.

Produziert vom Blue-Note-Chef Don Was (Joe Cocker, Bob Dylan, Al Green u.v.a.), und aufgenommen im legendären Capitol-Studio-B, enthält es 12 neue Versionen von Withers‘ zwingenden, souligen Songs.

Für das Projekt stellten James und Was eine Traum-Band zusammen, bestehend aus einem der besten Bassisten dieses Planeten Pino Palladino, Keyboarder Kris Bowers, Gitarrist Brad Allen Williams und The legendary Nate Smith an den Drums.

Seinen bisherigen, verschiedene Musik-Genres miteinander verbindenden Ansatz hat José James dem neuen Projekt angepasst:

„Bill schrieb Songs, die man sein ganzes Leben lang liebt.
Ich wollte keine HipHop-Beats darunterlegen oder sie mit zehnminütigen Be-Bop-Soli dekonstruieren.
Es gab für mich nur einen richtigen Weg:
mit einer Killerband ins Studio gehen, das Band laufen lassen,
die Stimmung des Moments einfangen.“

 
Withers segnete es alles bei einem Abendessen im renommierten Restaurant Musso & Frank’s in Hollywood ab, für James war das ein einschneidender, unvergesslicher Moment:

„Bill Withers persönlich zu treffen, war eines der Highlights meines Lebens. Er ist ein Genie und einer der coolsten Männer, die ich je getroffen habe. Von ihm habe ich in einer Stunde mehr gelernt, als auf der Musikschule oder in zehn Bühnenjahren. Jeder vernünftige Songwriter weiß, dass Withers in einer Reihe mit Paul McCartney, Stevie Wonder, Joni Mitchell, Smokey Robinson, Carole King, Leonard Cohen, Bruce Springsteen, Bob Dylan, Paul Simon, Elton John und Billy Joel steht, mit ihnen im Olymp der Großen sitzt. Dazu ist er noch ein verblüffender Sänger. Sein anspruchsvoller Sound verbindet Funk, Singer-Songwriter-Folk, R&B und Gospel. Ich zeigte ihm meine Songliste, und er fand sie absolut gut. Ich denke, er freut sich, dass seine Musik immer noch einen Platz im Leben der Leute hat, und dass wir sein Lebenswerk und Talent feiern.“

 
Die Soul-Klassiker auf “Lean in me” sind nah am Original, werden aber durch den unheimlichen Groove der Band und von José James Gesang so grandios ins Hier und Jetzt geholt, das man die Songs immer wieder hören will. Die exzellente Aufnahmequalität mit dem warmen und tiefen Live-Sound tun ihr übriges. Ein Meisterwerk!
 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere