Kassa Overall, der in Seattle aufgewachsene und in NYC ansässige afroamerikanische Jazz-Drummer und -Komponist, versteht es, HipHop, Jazz und Soul zu fusionieren und drückt mit der Musik die Höhen und Tiefen seiner bipolaren Störung aus.

“I Think I’m Good” wurde mit weiteren hippen Musikern der New Yorker Jazz-Szene aufgenommen und thematisiert den aktuellen Zustand Amerikas, u.a. mit einem Feature der legendären Aktivistin und Autorin Angela Davis.
 

Ein beseelte Expedition in die Tiefen von HipHop und ambientem, avantgardistischem Jazz mit Verweis auf die amerikanische Bürgerrechtsbewegung.
musikexpress

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.