Der zweite Teil der „Kraut Jazz Futurism“-Compilation zeigt 15 junge Bands aus Deutschland, die auf neue Art Jazz mit Electronica, Afro, Krautrock und HipHop verbinden.

„Refreshingly new, eccentric, badassed and sometimes funny“ – So hatte das Londoner Magazin „The Wire“ den ersten Teil der Compilation begeistert beschrieben.

Auf die Künstler, die Mathias Modica auf Teil zwei noch hinzugefügt hat, trifft dies auch zu:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.