Mit dem Song ‚Leave No One Behind‘ unterstützt der deutsche Musik- und Videoproduzent LMNZ die GIZ Malawi in ihrer Sensibilisierungskampagne für „Handeln gegen COVID-19“.

LMNZ ist seit des Releases seiner 2010 erschienenen Platte „Worldwide Rap“ für seine internationalen Mammutprojekte bekannt.
Auf diesem Album brachte er 76 Künstler*innen zusammen, die in 29 Sprachen rappen und singen.

Für ‚Leave No One Behind‘ versammelte er nun großartige Künstler*innen aus Deutschland und Malawi:
Als malawische Sänger*innen treten die 91-jährige Musiklegende Giddes Chalamanda, sowie Faith Mussa, Esther Chitheka Lewis, Keturah und Esau Mwamwaya (Mitglied der Gruppe „The Very Best“) an.

Von deutscher Seite aus stoßen am Mikrofon MAL ÉLEVÉ, Sera Kalo, Sebastian Sturm und LMNZ selbst dazu.
Die Texte sind in Chichewa, Englisch und Deutsch verfasst.

‚Leave No One Behind‘ ruft zur internationalen Solidarität in der globalen Pandemie auf und bezieht klar Stellung gegen Verschwörungstheorien rund um COVID-19.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.