Artwork by Tal Baltuch

Israels Indiepop-Darlings LOLA MARSH veröffentlichen ihr Debütalbum „Remember Roses“ und …

Foto: Michael Topyol

 
… bringen den Sound von Tel Aviv nach Deutschland.

LOLA MARSH gehören zu den spannendsten Newcomern des Jahres, denn dank ihrer Stimme fällt Yael Shoshana Cohen in jene Kategorie von Sängerinnen, die ein Publikum augenblicklich in ihren Bann ziehen kann. Schon 2016 entdeckten viele diese Ausnahmestimme auf der Debüt-EP “You’re Mine“, womit das Duo, dessen zweite Hälfte auf den Namen Gil Landau hört, bereits zu einem der Indie/Pop/Folk-Geheimtipps des vergangenen Jahres avancierte.

Jetzt ist ihr Debütalbum “Remember Roses”  erschienen und bietet mit seinen lässig, romantisch und dezent nostalgischen Songs, bei denen es um Freundschaft, Liebe oder auch um die eigenen Ängste geht, den perfekten Soundtrack für den beginnenden Sommer.
 


 
 
 

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen