PWANGA, das dritte Album der in Angola geborenen und mittlerweile in der Nähe von Straßburg wohnenden Künstlerin und Komponistin Lúcia de Carvalho feiert heute seinen Release.

Geboren in Luanda, verließ Lúcia de Carvalho die angolanische Hauptstadt mit ihrer Mutter und zwei ihrer vier Schwestern und ging nach Portugal. Als sie 12 Jahre alt war, wurden sie und ihre Schwestern von einer französischen Pflegefamilie in Meistratzheim, einem kleinen Dorf im Elsass, aufgenommen. Ihre afrikanischen Wurzeln kamen auf unerwartete Weise wieder zum Vorschein, als eine brasilianische Band in ihrem Dorf auftrat: Mit dieser Band, Som Brasil, machte sie im Laufe von 10 Jahren ihre ersten musikalischen Schritte, indem sie sich von der Backgroundsängerin zur Leadsängerin entwickelte und vom Tanzen zum Schlagzeugspielen überging. 2008 beschloss sie, eine Solokarriere zu starten und ihre eigenen Songs zu schreiben.

PWANGA ist eine musikalische Reise zwischen Brasilien und Afrika und ein rhythmisch lebendiges und hörenswertes Album:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert