Dieser Klassiker von Barbara Lynn begleitet Maiiah bereits, seit ihr alter, leider 2018 verstorbener Freund Henry Storch (Unique Records) ihn ihr einst als Trostspender für ihr gebrochenes Herz schickte. Immer wieder wurde sie mit dem Song in Verbindung gebracht und immer wieder brachte sie ihn selbst auf die Bühne.

Nun war es endlich soweit, als Hommage auch ihre eigene Version für ihr lang ersehntes Debüt-Album aufzunehmen, welches sie mit den Angels of Libra herausbringen möchte und wofür bis 2.7. noch ein Crowdfunding läuft, um die Pressung und Veröffentlichung zu finanzieren.

In Zeiten von #MeToo wirkt die Message von ‚I’m A Good Woman‘ besonders aktuell. Ohne mit dem Finger auf irgendjemanden zu zeigen, wird hier der Befreiungsschlag einer gequälten Frau beschrieben. Gefühlvoll, wütend, resolut, verzweifelt, bestimmt. Soul in Reinkultur.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Das Crowdfunding für die Platte kann unter startnext.com/maiiah unterstützt werden.

 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert