NAS by Mass Appeal

HipHop-Ikone NAS veröffentlicht heute das Album „King´s Disease“ über Mass Appeal. Das 13. Solowerk des Rappers wurde komplett von Hit-Boy (Jay-Z, Beyoncé, Travis Scott) produziert und ist vor allem von den #BlackLivesMatter Protesten und den Entwicklungen der vergangenen Monate inspiriert. Um Themen wie Afrofuturismus, Black Joy und dem reichen Erbe der Black Community legt NAS auf „King´s Disease“ ein umfangreiches Zeugnis der Zeit ab.

„King´s Disease“ ist ein 14-Track-starkes Conscious-Rap-Opus, das die Vielfalt und den kulturellen Reichtum der schwarzen Community rühmt. Die Mission und Message von „King´s Disease“ liegt in der Metapher des Königs. Der Macht und den Privilegien eines Kings stehen Verantwortung und Verletzlichkeit gegenüber, ein spirituelles Bild, das NAS schon auf Alben wie „It Was Written“ von 1996 oder „God´s Son“ von 2002 verwendet hat.

Neben einem Gastauftritt von Charlie Wilson, Sänger der legendären 70s-Funk-Gruppe Gap Band, vereinigt NAS hier entsprechend symbolträchtig diverse Leitfiguren schwarzer Musikgeschichte. Neben dem legendären New Yorker Mixtape-DJ Brucie B, dem schon Biggie auf „Juicy“ huldigte, versammeln sich mit Anderson .Paak, A$AP Ferg oder Big Sean eine ganze Reihe von Protagonisten der aktuellen HipHop-Generation auf „King´s Disease“.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


‚NAS #KingsDisease
 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.