Paul Kalkbrenner ist mittlerweile einer der bekanntesten DJs in Deutschland und hat mit seiner Single ‚Parachute‘ gerade erst den Titelsong zum diesjährigen (digitalen) TOMORROWLAND beigesteuert. Das dazugehörige Video wurde vom gleichen Team gedreht, dass auch bereits das letzte Paul Kalkbrenner Video drehte und auf über 10 internationalen Film Festivals in die Auswahl genommen wurde, unter anderem beim EUROPEAN INDEPENDENT FILM FESTIVAL (ECU), einem der wichtigsten Film Festivals weltweit. Produziert wurde das Video in Kiew von Taisia Deeva – eine junge Art-House „Directrice“ die für den young Director Award in Cannes nominiert ist für die Arbeit am letzten Paul Kalkbrenner Video. 

Deevas Video für Kalkbrenners neueste Single ‘Parachute’ ist ein Stück surrealistischer Optimismus, der in einem dunklem Wohnkomplex in Kiev durchlebt wird. Ihr Wechsel zwischen außerweltlicher Fantasie und nüchternen Kulissen stellen die Interaktion von Hoffnung und Verzweiflung, die die Welt im Jahr 2020 erfahren hat, und vor allem unseren anhaltenden Wunsch nach menschlicher Verbundenheit dar.

In Deevas ‘Parachute’ sehen wir Figuren, die sich kunstvoll in der Luft bewegen, hunderte Meter hoch schweben, Treppen hinaufschwimmen und aus 30 Stockwerken hohen Fenstern springen. Die Regisseurin verzichtete bewusst auf Green Screen Technik und entschied sich für die Arbeit mit Kränen und Seilen, um mehr Realismus in die Dreharbeiten zu bringen.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.