Die in Leipzig geborene Singer/Songwriterin Paula Linke hat sich für ihr erstes Album
“Den Tod in Weisheit und ein verrücktes Leben” viel Zeit gelassen.

Während ihres Studiums der Theater- und Medienwissenschaften fing sie an. immer mehr Lieder zu schreiben und damit auch bei poetry slams und in kleinen Musikcafés aufzutreten.

Nachdem sie am Theater Ansbach als Regie- und Dramaturgieassistentin arbeitete, trat das Lieder schreiben und auftreten etwas in den Hintergrund.

Doch inspiriert von persönlichen Themen und Themen aus den Produktionen, an denen sie mitarbeitete, entstanden doch immer wieder neue Lieder.

Nachdem ihre Freunde und Arbeitskollegen immer wieder fragten, wann endlich ein Album käme, ist sie diesem Wunsch nun nachgekommen.

Hier ist das Ergebnis:
 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere