Nach dem 2010 veröffentlichten Album „Inner Journey“  erscheint nun das zweite Album „Better Days“  der hannoverschen Band Peace Development Crew.

Zu hören sind vierzehn reggae- und dancehalllastige Tracks, gespickt mit Einflüssen aus HipHop, Latin und Afrobeat,.

In Zeiten in denen die rechte Strömung Aufschwung bekommt, setzt sich die Band mit Songs wie „Another Day“ und „Ey Nazis“ für Vielfalt der Kulturen, Frieden und gegen Hetze ein.

Das Album, an dem bis zu 30 Musiker mitgewirkt haben, beweist, dass es möglich ist pikante Gesellschaftskritik mit tanzbaren Beats zu paaren.

„Bessere Tage“ in einer friedlichen Welt – ganz im Sinne des Albumtitels – ist der Weg und das Ziel der Peace Development Crew.
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.