Die neue Rainer von Vielen Single ‚Divan‘ beschreibt den Wunsch nach einer Rückzugsmöglichkeit angesichts all der Probleme.

„Divan lass mich sinken – tief an deine Kissen tauchen.“

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzJfWUtOR1JVUlVRP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Lyrics:

Wieder spielt alles verrückt, es ist überall Chaos. Die Zeitung ist entzückt – überall Chaos.
Gemüter sind erhitzt – überall Chaos . Die Coolness verschwitzt – überall Chaos.

Ich geh´ aus dem Haus und der Trubel erschlägt mich,
Schütze mein Gesicht mit der Mütze es legt sich.
Geh´ die ersten Schritte, langsam bin ich´s gewohnt,
Ich hab ne ToDo-List von hier bis zum Mond.
Verschont mich mit getrolle und geposte,
Ich proste auf den Verlust der Kontrolle.
Bin bereit mich fallen zu lassen
Und ebenso soweit, endlich alles zu verpassen.

Divan lass mich sinken, sinken,
Tief an deine Kissen tauchen.
Auch wenn draussen Trümmer rauchen,
Komm auf meinen Divan.

Boom, Boom, Boom, Boom, – Lauter geht es wohl immer doch mein Limit ist erreicht.
Lauf, lauf, lauf, lauf schneller – bis mein Kopf einer Stoppuhr gleicht.
Tick tack tock, tick tack tock,
Dieser Rythmus geht rein, doch mit ihm gehst du am Stock.
Ob im Frack oder Blaumann in Black oder White – Überall Chaos.
Ich wär dann soweit.

Divan lass mich sinken, sinken,
Tief an deine Kissen tauchen.
Auch wenn ich vor Güte triefe,
Komm auf meinen Divan.

Und könnte ich die Stunden formen,
Würde ich mir daraus Blasen schaffen,
Und entgegen allen Normen
In den Zwischenzeiten schlafen.
Um in süssen Träumereien mich von den
Schatten zu befreien.
Lege deine Hand in meine
– Komm mit, kommt mit, komm mit.

Überall Chaos!

Ich steh vor ´nem Laden – leider heute geschlossen.
Meine Motivation ist wie ein Pudel begossen.
Aus dem Schaufenster werfen Monster-Fernseh-Displays
Ihre Bilder auf die Straße – Graffitti ohne Sprays.
Slogans und Lügen und Weisheit und Kriege,
Lieben und Leiden und Trieb,
Ich entscheide mich abzuwenden – ich mach dicht.
Überall Chaos – löscht das Licht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.