Album-Tipp: Savages y Suefo - Brotherhood • full Album stream

Das Budapester DJ- und Produzentenduo Nándor Kürtössy & Sándor Lakatos aka Savages Y Suefo haben mit “Brotherhood” ihr zweites Album veröffentlicht.

Wie bereits das Debüt “Worldstyle” (2013) geriet auch “Brotherhood” zu einem genreübergreifenden Downtempo-Meisterstück, in das die Magyaren gekonnt Elemente aus Blues, Dub, Jazz, HipHop, Funk, Soul und Folk einfließen ließen.

Das Ganze garnierten sie mit erstaunlich kritischen Lyrics über die sozialen Probleme der Gegenwart. Für deren Interpretation sorgte eine Riege internationaler Gastsänger wie der ungarische Ska-Star KRSA, Fedora und Bryant Goodman, Ashley Slater von Freak Power, Denise M Baye von Mo Horizons, M3NSA von Fokn Bois sowie RedRed.

Das sollte man sich nicht entgehen lassen:
 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere