Der französische Sänger, Beatboxer, Songwriter und Produzent Sylvère Johnson aka Sly Johnson veröffentlicht heute mit 55.4 sein mit Spannung erwartetes viertes Studioalbum.

Der aus Paris stammende Musiker ist eine feste Größe in der französischen HipHop-, Soul- und Jazz-Szene, sowohl als Solokünstler als auch als Mitglied der Supergruppe SAIAN SUPA CREW, wo er über ein Jahrzehnt lang unter dem Namen Sly The Mic Buddah bekannt war.

Als sich die Crew 2007 auflöste, begann Johnson, eine beeindruckende Karriere zu machen, mit Veröffentlichungen auf Blue Note und Universal Jazz, sowie der Zusammenarbeit mit Larry Gold, Roddy Rod, T3 & Elzhi von Slum Village, Georgia Ann Muldrow, Dudley Perkins, FINALE, Erik Truffaz und dem legendären französischen Rapper Oxmo Puccino auf IAM und vielen anderen.

55.4, das während der ersten COVID-Lockdowns zwischen März und Mai 2020 geschrieben und aufgenommen wurde, vereint Soul und Hip Hop und verbindet Gesangsarrangements, die an Prince und D’Angelo erinnern, mit lockeren, geschmeidigen Beats und jazzigen Akkorden.

Den Albumtitel erklärt Sly wie folgt:

„Es hat 55 Tage gedauert, um die Songs dieses 4. Soloalbums zu schreiben.“

 
Mit dem Ergebnis lässt sich die Wartezeit auf ein neues D’Angelo-Album auf jeden Fall bestens versüßen 😀
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.