Fabrizio Cammarata macht außergewöhnliche Songs von herzerwärmender Schönheit“
schrieb der „Kölner Stadtanzeiger“ in einer 4-Sterne-Rezension über Fabrizios im Februar 2012 veröffentlichtes neues Album „Rooms“ und die „Saarbrücker Zeitung“ urteilte ebenfalls in einer 4-Sterne-Rezension:
„zwischen Sizilien, New York und Tucson (Arizona) entstand hier eine wunderbar luftige Roots-Music, die auch Latin- und kubanische Einflüsse nicht zuletzt mittels ungewöhnlicher Instrumentierung (Tabla, Sitar, Akkordeon…) gänzlich unangestrengt zu integrieren weiß.“

                

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.