TIPP: der Fiddle Funk von Sudan Archives // 4 Videos + Tourdaten

Photo by Robb Klassen

Brittney Denise Parks aka Sudan Archives ist eine 23-jährige, in L.A. ansässige Sängerin und Geigerin,
die ihre Songs komplett im Alleingang komponiert, einspielt und produziert.
Ihr absolut unorthodoxes Geigenspiel hat sie sich selbst beigebracht, und während ihre Stücke auch Dinge wie R’n’B, Hip-Hop und experimentelle elektronische Musik einbeziehen, ist besonders die Spielweise der Fiddler aus dem Sudan eine wichtige Inspirationsquelle.

Dort spielt man sie ganz anders als zum Beispiel in der klassischen Musik. Mich sprach dieser Style sehr viel mehr an, und ich sagte mir:
‘Vielleicht kann ich das sogar mit elektronischer Musik kombinieren’.
Ja, ich brachte meine Geige mit Beats zusammen und es war auch gar nicht so schwer:
Ich habe dazu einfach den Gesang direkt mit dem iPad aufgenommen.“
Sudan Archives

 
Diesen Do-It-Yourself-Ansatz verfeinerte sie schließlich weiter, nachdem sie mit 19 nach Los Angeles gezogen war, um dort Musiktechnologie zu studieren. Nach einer zufälligen Begegnung mit dem Stones Throw-A&R und Besitzer von Leaving Records unterzeichnete sie schließlich bei Stones Throw und veröffentlichte jetzt ihre gleichnamige Debüt-EP „Sudan Archives“.

Ihren ganz eigenen Sound aus unorthodox-rhythmischen Geigenspiel und ihrem Gesang auf einem Beat-Fundament, das ganz klar im HipHop verwurzelt ist, kann man gut in den folgenden 4 Videos entdecken:
 
 

 

 

 

 

 

Im November wird die US-Amerikanerin diesen Sound im Rahmen einer Europatour auch live in Deutschland präsentieren:

17. November – Düsseldorf – New Fall Festival
18. November – Hamburg – Überjazz Festival
19. November – Stuttgart – New Fall Festival

 

 

 

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen