Beiträge

Im März präsentierte SOULGURU die Videopremiere von ‚Music Ain’t My Thing‘  des in Leipzig gegründeten A-cappella-Quintetts VOXID als ersten Vorboten des neuen Albums „Shades Of Light“.
Weiterlesen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SOULGURU präsentiert die Videopremiere von ‚Music Ain’t My Thing‘  des in Leipzig gegründeten A-cappella-Quintetts VOXID.

Der Song ist der erste Vorbote des am 27. April erscheinenden Albums „Shades Of Light“.

Mit ‚Music Ain’t My Thing‘  erzählt Sängerin Diana Labrenz die Geschichte einer Musikerin, welche mangels anderer Talente mehr oder minder unfreiwillig zum Star geworden ist.

„Alles was ich je gelernt habe ist singen!“,  behauptet sie mit einem Augenzwinkern.
Dabei zerfallen die hier karibischen, da luxuriösen Kulissen im Musik-Video stets in der Realität des heutigen Musikers:
Ein anstrengendes Tourleben, in welchem der große Traum vom Star-sein nicht mehr ist als Wunschdenken.

Eingebettet in die lebendig groovenden Stimmen von Maike Lindemann, Friedrich Rau und Gabriel Fuhrmann, ist es Daniel Barke, der als Produzent, Bass und Beatboxer der Gruppe die Single zu einem mitreißenden Funk-Track macht.

Und das alles auf einem beeindruckenden international hohem Niveau! Was die US-Superstars Pentatonix mit international erfolgreichen Coverversionen angefangen haben, wird hier mit ausgeklügelten Eigenkompositionen noch weiter geführt und ich bin sehr gespannt auf das Album.

Wenn es hält, was ‚Music Ain’t My Thing‘  verspricht, entsteht hier etwas sehr Großes. Und mit dieser Meinung bin ich nicht alleine:

VOXID ist nicht nur eine Band, sondern ein Phänomen! Seit 20 Jahren befasse ich mich bereits als Musiker und Produzent mit Soul, Funk und HipHop, und nie zuvor habe ich eine solche Gruppe erlebt. Ihr Sound, ihre eingängigen Songs und vor allem die Leichtigkeit, mit der sie ihre Musik wie einen Walk-In-The-Park erschaffen, das ist einfach unglaublich.“
– Raschid de Sidgi, Regisseur und Tatort-Schauspieler

VOXID sind sinnbildlich für unsere Zeit. Kein Instrument vermag es so sehr zu berühren wie die menschliche Stimme. Und doch sind unsere Hörgewohnheiten geprägt von drückenden Bässen, berührenden Texten, perfekt groovenden Instrumenten und einzigartigen Stimmen – mit Wiedererkennungswert. Das Wunder bei VOXID ist, dass sie in ihrer Musik auch ohne
Hinzunahme von Instrumenten nichts vermissen lassen. Die Zukunft steht Ihnen offen.“
– Joachim Zetzmann, ehemaliger Manager von DIE PRINZEN

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden