Beiträge

Coole Afrobeat Kollabo des Kölner Muito Kaballa Power Ensemble und BANTU, dem dreizehnköpfigen Ensemble aus Lagos / Nigeria um den deutsch-nigerianischen Musiker und Aktivisten Ade Bantu.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

Ursprünglich war MUITO KABALLA eine Ein-Mann-Band, die 2017 von Niklas Mündemann zunächst mit Soloauftritten ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile ist MUITO KABALLA eine neunköpfige Band, stark von Afrobeat, Funk, Jazz, Samba beeinflusst und dabei über jedes Genre hinausgehend. Live bringt das Power Ensemble ein spannendes und packendes Programm auf die Bühne, das einen wirklich mitreißt. Dabei verlieren sie nie das Augenzwinkern und die Selbstironie – eine sympathische Truppe, die sich mit dem Publikum auf weitreichende musikalische Reisen begeben kann, ohne die Bodenhaftung zu verlieren.

Seit dem Release des vielbeachteten Debutalbums MAMARI (2021) hat sich das Projekt MUITO KABALLA stetig weiterentwickelt und veröffentlicht heute sein neues Album LITTLE CHILD. Happy Releaseday!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 
 

Die brasilianische Künstlerin Arícia Mess hat mit „Versos Do Mundo“ ein großartiges Album veröffentlicht.

Arícia Mess ist in den 90er Jahren aus Rios Underground-Musikszene hervorgegangen und ist seither aktiv, singt, tanzt, tourt und nimmt auf.
Sie komponierte und nahm das Album mit dem treffenden Titel „Versos Do Mundo“ (frei übersetzt: „Wandernde Verse“) auf einer Reise zwischen São Paulo, London und Lissabon auf. Die Reise führte zu zufälligen Begegnungen und Aufbrüchen, Gewinnen und Verlusten, Träumen und Enttäuschungen, Glück, neuen Freunden, neuen Partnern und einem neuen Fokus auf ihrem kreativen Weg, mit mehr Freiheit und Tiefe.

Zurück in São Paulo nahm Aricia Mess mit einer Band auf, mit der sie schon früher gespielt hat: João Deogracias, Samba Sam, André Lima und Loco Sosa. Außerdem gibt es einen Feature-Auftritt des großen Chico César, der anglo-kolumbianischen Dichterin und Sängerin Maria Del Mar, die ihr wunderbares, der Stadt Salvador gewidmetes Gedicht vorträgt. Eine große Ehre ist auch, dass die Familie von Wally Salomão ihr Einverständnis für die Verwendung seiner Stimme auf dem Track ‚Sem medo do mar‘ gegeben hat.

Zum Glück kennt Musik keine Grenzen und kann frei umherwandern, um Hörer auf der ganzen Welt zu erreichen.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden