Beiträge

Vor genau 50 Jahren stand Carlos Santana auf der Bühne des legendären Woodstock Festivals, das ihn und seinen explosiven Latin-Rock weltberühmt machte und maßgeblich zu meiner musikalischen Sozialisation beitrug.

Nun kehrt er mit seinem neuen Album “Africa Speaks” eindrucksvoll zu seinen Wurzeln zurück, und zwar dahin, wo die Rhythmen und Harmonien der Rockmusik einst herkamen und, wie Carlos Santana im Intro erzählt, die Wiege der Zivilisation stand: nach Afrika.

Unter der Ägide von Produzentenlegende Rick Rubin, einer exzellenten 8köpfigen Band inklusive Schlagzeugerin und Ehegattin Cindy Blackman, sowie der spanischen Sängerin und Latin Grammy Gewinnerin Concha Buika, die neben dem Gesang auch die Texte beisteuerte, gibt es eine explosive Mischung aus Latin-Rock mit etwas Jazz und jeder Menge afrikanischer Percussion.

Sagenhafte 49 Songs haben sie in nur zehn Tagen aufgenommen, oft nur in einem Take. Elf davon haben es auf das Album geschafft und machen “Africa Speaks” zum stärksten Santana Album seit langem! Danke dafür!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Wenn es um afrobrasilianische Musik geht, ist DJ Tahira aus São Paulo einer der gefragtesten Plattendreher. Ob er in der Megacity 1-2 die Woche Sets spielt oder in Europa auflegt, ist es ihm immer wichtig zu zeigen, dass Brasilien musikalisch mehr zu bieten hat als nur Samba: schließlich sind dort über 20 unterschiedliche Musikstile beheimatet. So lernte er auf einer seiner Europa-Reisen Chris Doepken kennen, der das deutsche Label Jazz and Milk Records betreibt. Gemeinsam kamen die beiden Musik-Aficionados auf die Idee, eine Compilation zusammenzustellen, die eben die Vielfalt des afrobrasilianischen Sounds zeigt.

Das Resultat: “Levanta Poeira“- Afro-Brazilian music & rhythms from 1976 – 2016”.
 

…a refreshing, perspective-shifter
that will doubtless become summer
essentials for DJs across Europe.”
– The Vinyl Factory

 

great stuff!”
– Gilles Peterson

 

fantastic!”
– Mr Sruff

 

Excellent!”
– Laurent Garnier

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

Drums, drums, drums …
from Babatunde Olatunji to the gnarliest Brazilian and Portuegese Afro-House beats …
drenched in electronics but full of DRUMS!
Ex-Friendly AKA Justin Turford

 

Tracklist:

1. Babatunde Olatunji ‘Long Distance Lover’
2. Oribata ‘Batuki’
3. Free Association Polyrhythm Jizm (Lay-Far Edit)’
4. Camanchaca ‘Bajito’
5. Imzi ‘Sambatucada’
6. Sola Akingbola ‘Ninu Opon Ori Tiwa (Kiko Navarro Re-Edit)’
7. Bad Zu ‘Tswana Dance’
8. Boddhi Sattva ‘Fighting Spirit’
9. Nankole ‘West Green Riddim’
10. Imarhan ‘Imarhan (Moscoman remix)’
11. Streamer ‘Legba-Nan-Baye (Haitian-Voodoo-Samba)’

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

artworks-000074177381-3kjryc-t500x500

Der italienische Weltklasse-Perkussionist Gabriele Poso entdeckte bereits in seiner frühen Kindheit eine tiefe und enge Verbundenheit zur Musik, als er das Vinylarchiv seiner Eltern, welche die besten und wichtigsten Platten des Jazz, Soul und Afro-Latin beinhaltete, durchstöberte.
Seine späteren musikalischen Entdeckungen führten ihn in die Welt der Percussion, welche für ihn eine wahre Offenbarung darstellte. 1998 begann er Percussion zu studieren. Zuerst in Rom, dann in Puerto Rico und schließlich zur Erreichung der Meisterklasse und der höchstmöglichen internationalen Ausbildung in diesem Bereich an der Escuela National De Arte in Havanna/Kuba.
Auf seinem nunmehr dritten Solo-Album “Invocation”, dass zum größten Teil in Berlin produziert wurde und komplett in Eigenenergie entstanden ist, hat Gabriele Poso alle Stücke selbst komponiert, arrangiert, produziert und auch die Vocals selbst eingesungen:
Weiterlesen