Beiträge

Auf dem neuen Studioalbum „Don’t Play with Fyah“ der britischen Roots-Reggae-Formation TALISMAN treffen klassische Roots-Tracks auf ihre jeweiligen Dub-Versions.

Die aus Bristol stammende Formation wurde ursprünglich 1977 unter dem Namen REVELATION ROCKER ins Leben gerufen, bevor sich die dem klassischen, von politisch-sozialkritischen und spirituellen Themen geprägten Roots-Style verpflichtete Band kurze Zeit später in TALISMAN umbenannte und mit ihrem spiel- und stiltechnisch höchst versierten Sound seinerzeit zu den Szene-Top-Acts der Region avancierten.

Nachdem es der seit 2011 wieder reformierten Roots-Reggae-Formation gelang, nach fast drei Jahrzehnten Auszeit mit ihren beiden Alben „I-Surrection“ und „Oldwah Deconstruction“ sowie der 12-inch ‚Nothing Change‘ nahtlos an frühere musikalische Großtaten anzuknüpfen, erscheint jetzt mit „Don’t Play with Fyah“ ein brandneuer Longplayer, welcher der Band den längst überfälligen Sprung in die internationale Reggae-Oberliga bescheren dürfte.

Abgemischt wurde das Album von Produzentenlegende DENNIS BOVELL, den man von seiner Zusammenarbeit mit STEEL PULSE, LINTON KWESI JOHNSON, ASWAD, MADNESS, ORANGE JUICE oder THE SLITS kennt.

Hier der Album Megamix zum reinhören:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Mit dem »SickNature Riddim« präsentieren EdelHood Muzik ihre erste One Riddim Selection. Die Selection ist eine Gemeinschaftsproduktion von Mario Hahner – Inhaber von EdelHood Muzik, Selec – Drum’n’Bass DJ und Produzent, Marco – Inhaber des Burnintunez Studio und Live-Engineer – und der bekannten deutschen Reggae und Dancehall Künstlerin TriXstar. Enthalten sind Beiträge von Künstlern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ghana, Jamaika, Nicaragua und den Bahamas. Hier der Album Megamix zum reinhören:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 
Tracklist:
01. Teacha Dee – Stones and Gems
02. McKeycam – She wants me
03. Cookie the Herbalist – Nah get mi vex
04. I-Razor – Come ya fi Murder
05. Venomous Touch – Gal yuh so good
06. Bj Blaze – Hesitate
07. Splatta Kyatt – Tun it up
08. Tsunami – Stamina
09. Mad Turkey – Take off your hmmmm
10. SickNature Riddim – Version
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
&nbsp

Martin Zobel & Soulrise - Keep Planting Seeds (Album MegaMix)

Vor zehn Jahre begann die Karriere des bayerischen Reggae-Sängers Martin Zobel. Inzwischen hat sich einiges getan und mit seiner Band Soulrise im Rücken ist ein musikalisches Projekt entstanden, das im deutschen Roots Reggae neue Massstäbe setzt. Die Band spielt den 70er Jahre Roots Reggae sehr relaxed und trotzdem mit unglaublicher Energie und Virtuosität. Fette Basslines, eingängige Melodien, die durch die virtuose Leadgitarre getragen werden, sowie die einzigartig melancholische Stimme von Martin Zobel sorgen für ein unvergleichlichen Sound. Das aktuelle Album Keep Planting Seeds! wurde über Crowdfunding finanziert. Hier das Resultat als Album MegaMix zum Reinhören:
Weiterlesen