Beiträge

MO'HORIZONS The Banana Remixes

Um die Wartezeit zum kommenden Mo’ Horizons-Album zu verkürzen, hat sich das Hannoveraner Nujazz-Duo Mark “Foh” Wetzler und Ralf Droesemeyer ein paar sonnige Überraschungen einfallen lassen. Neben einigen neuen Remixen von Mo’-Horizons-Tracks enthält “The Banana Remixes” auch einige ihrer besten Reworks der vergangenen Jahre.
Auf CD 1 finden sich exklusive und bislang unveröffentlichte Remixe von Songs von “The Banana Soundsystem”, dem vorigen Album von Mo’ Horizons.
Die zweite CD enthält dann die Remixe, die die zwei für Größen der internationalen Club-Szene wie DJ Farrapo & Yanez, Fab Samperi und Omegaman gemacht haben.
Weiterlesen

Ross Ellis 12" 3mm 11073

Das fünfte Album des Chemnitzer Singer/Songwriters Matthias Schrei aka Blockflöte des Todes bietet eingängige Songs zwischen charmantem Witz und grüblerischer Tiefgründigkeit. Das klingt zum Beispiel so:
Weiterlesen

rsz_ar_dn_flacko001_pr_76818736

Zwei Jahre nach seinem Debütalbum „LONG.LIVE.A$AP“ veröffentlicht A$AP ROCKY am 5. Juni sein mit Spannung erwartetes Follow-Up-Album „AT.LONG.LAST.A$AP“, digital ist das Album bereits erhältlich. Der New Yorker Rapper produzierte den Longplayer zusammen mit Danger Mouse (Broken Bells, Gnarls Barkley).
Die erste Single des Albums trägt den Titel „Everyday“ und entstand in einer spektakulären, generationsübergreifenden Superstar-Kollaboration mit Rod Stewart, Miguel und Mark Ronson. Letzterer produzierte den Song auch.
Auf seiner bevorstehenden Tour gastiert A$AP ROCKY auch zweimal in Deutschland: beim Splash! Festival (10.-12. Juli) und bei den Mixery Hip Hop Open (18. Juli, Stuttgart).
Hier das komplette Album im Stream:
Weiterlesen

benjamin's brother

Benjamin’s Brother ist ein israelischer Künstler, der sowohl an der Academy of Music in Jerusalem als auch an der University of Berkeley in Kalifornien studiert hat und von unterschiedlichen Musikrichtungen wie arabischer Musik, American Folk und Techno beeinflusst wurde. Im Laufe der Jahre ist das nun vorliegende Debütalbum “Like The First Time “ entstanden, dass er mit befreundeten Musikern eingespielt hat und als Mixture aus Folk-Pop und elektronischer Musik beschrieben werden kann. Die relaxten Songs erzählen von Schmerz, Lust und Liebe und bestechen durch wunderschöne Melodien. Eine echte Entdeckung!
Anspieltipps sind ‘Like The First Time’ und ‘It’s All In My Head’:

rsz_nocturnal_sunshine_2_-_photo_credit_fiona_garden

Photo Credit: Fiona Garden

Die mehrfach preisgekrönte britisch-japanische Produzentin MAYA JANE COLES lotet als NOCTURNAL SUNSHINE neue künstlerische Tiefen aus und demonstriert beispielhaft ihre expansive musikalische Vision. Nocturnal Sunshine ist mehr ein kohärentes, künstlerisches Projekt als nur ein Album. Das Album wurde von Maya im Alleingang in ihrem Home-Studio eingespielt, produziert und gemischt, sie hat das Artwork selbst entworfen und singt auch selbst auf einem Track. Obwohl eminent dunkel und manchmal bedrohlich, ist Nocturnal Sunshine eine berauschende Reise, die durchdrungen von Maya´s Dancefloor Tradition eine weitere Facette und Entwicklung der Künstlerin zeigt. Hier das komplette Album im Stream:
Weiterlesen

presse_laessing_pressefoto_quadrat_72dpi

Der Loser-Rocker und Gewinner des Panikpreises 2014 Ibrahim Lässing aus Regensburg schreibt deutsche Songs, die eine ansatzweise optimistische Stimmung verbreiten, da ihn das runterzieht, wenn alle immer so rumheulen. Sein mit einem 4-Spur-Kassettenrekorder aufgenommener erster Tonträger „Kaugummiautomat“ wurde am 8. Mai 2015 veröffentlicht und klingt wie der Versuch, aus der Erinnerung an die 90er heraus 80s-Rock-Songs zu schreiben, musikalisch irgendwo zwischen Weezer und WIZO:
Weiterlesen

collette Juneteenth Revolution [Back Cover]

Photo by Gregory L. Morgan for J Shotti Photography (New York, NY)

Collette bietet auf ihrem zweiten Album Juneteenth Revolution”, Indie R’n’B mit ernstem Hintergrund:
Weiterlesen

Prince - One Nite Alone...Solo Piano & Voice

Rares PRINCE-Album, dass 2002 exklusiv über den NPG Music Club veröffentlicht wurde:
Weiterlesen

Alina_press31-1024x682

Alina Amuri‘s selbstbewusste Soul-Stimme bewegt sich auf ihrem Debütalbum “Be One with me” zwi­schen Reg­gae, HipHop-Beats sowie leben­di­gen, afri­ka­ni­schen Rhyth­men und gefühl­vol­lem Soul.
‘Where Is My Home?’ fragt Alina Amuri im gleich­na­mi­gen Opener – der Rest des Albums ist eine ein­zige, facet­ten­rei­che und eklek­ti­sche Ant­wort darauf.
Weiterlesen

Manuel Göttsching - E2-E4

E2-E4 ist das erste Studioalbum des Ash-Ra-Tempel-Gitarristen Manuel Göttsching unter dessen eigenem Namen. Das Album ist ein knapp einstündiges minimalistisches, nur aus zwei Akkorden bestehendes Musikstück, das in neun einzelne Tracks unterteilt ist, welche nach Phasen eines Schach-Spiels benannt sind. Der Albumtitel ist nach einem klassischen Schacheröffnungszug benannt.
Das Album wurde am 12. Dezember 1981 im Berliner Studio Roma von Göttsching als Solist in einer Session aufgenommen und später auch nicht mehr nachträglich bearbeitet. Die erste Veröffentlichung dieser Improvisation als Longplayer erschien drei Jahre später.
Das Album gilt als eines der einflussreichsten Stücke der elektronischen Musik und als Meilenstein des Genres, sowie Vorläufer der Techno-Musik.
http://de.wikipedia.org/wiki/E2-E4

Weiterlesen

HYLEEN GIL -- U & I

French Soul is not dead! Im Gegenteil, er bringt immer wieder Perlen hervor, wie in den 90ern Teri Moïse oder aktuell Acts wie Osmojam, Ben l’Oncle Soul oder Faada Freddy. Und jetzt kommt noch die sehr junge HYLEEN GIL aus Cannes dazu. Trotz ihres jungen Alters klingt ihr Debütalbum U & I sehr reif. Bis auf einen Track hat sie alles selbst geschrieben, musikalisch hatte sie Unterstützung von UK-Soul-Veteran Omar in ‘Can you love me’ und Frank McComb in ‘Wake Up Your Mind’. An den Drums saß übrigens Chris «Daddy» Dave, der Mitglied in D’Angelo‘s aktueller Band The Vanguard ist. Das Album ist rundum gelungenes Neo-Soul-Album, dass man nicht verpassen sollte. Hörbefehl!
Weiterlesen

The Bluebeaters everabody knows

Sechs Jahre nach ihrem letzten Album Combo”, das Gold-Status erhielt, ist die italienische Blue Beat- und Jamaican Ska-Band The Bluebeaters mit einem brandneuen Album zurück.
Auf “Everybody Knows” nehmen The Bluebeaters einige Songs der Vergangenheit und arrangieren diese neu, als wären sie im Kingston, Jamaika der 60er und frühen 70er Jahre aufgenommen worden. Das klassische musikalische Können der Combo haucht den Songs ein ganz neues Leben ein. Mit Oasis’ “Roll with it”, dem semi-punkigen Hit “Teenage Kicks”, Kraftwerks “The Model” und Bruce Springsteens “Hungry Heart” liefern The Bluebeaters ingesamt 14 brennende Old-school Ska und Reaggae Tracks vom Feinsten ab!
Weiterlesen

san sisco gracetown

In ihrer Heimat Australien sind San Cisco bereits mit unzähligen Awards ausgezeichnet worden.
San Cisco kommen aus dem kleinen Küstenort Fremantle im Schatten der glitzernden Wolkenkratzer von Perth und sind von den angesagten Locations Australiens tausende Meilen entfernt. Das hindert die vier Freunde Jordi, Josh, Scarlett & Nick aber nicht daran, auf ihrem zweiten Album Gracetown ein knallbuntes Indiepop-Feuerwerk loszulassen.
Weiterlesen

JR & PH7 x Chuuwee - The South Sac Mack

Vorgestern erschien “The South Sac Mack”, das gemeinsame Album der deutschen Erfolgs-Beatschrauber JR&PH7 und des amerikanischen Rappers Chuuwee über das niederländische Label Below System Records. Pünktlich zum Release gibt es mit “Meadowview Morning” featuring Bueno & Sean LaMarr eine neue Videosingle. Der Song repräsentiert die jazzig zurückgelehnte Gesamtstimmung des Albums:
Weiterlesen

setsuna_evolve

Erik Heirman aka Setsuna‘s “Evolve” ist ein gelungenes Album im Spannungsfeld von Lounge, Chill Out, Electronica, Downtempo und Ambient, ganz in der Tradition von Tangerine Dream. Die Songs beschreiben Momente starker Veränderungen, Selbstbeobachtung und Reflexion, wie Erik selbst sagt. Hier der Albumstream zum reinhören:
Weiterlesen

tom zé

Tom Zé ist ein brasilianischer Singer/Songwriter, Multi-Instrumentalist, Komponist und war maßgeblich beteiligt an der kulturell-politischen Tropicália (Tropicalismo) Bewegung in den 60er Jahren in Brasilien. Tom Zé wurde oft auch als brasilianische Antwort auf Frank Zappa und Captain Beefheart bezeichnet. Mr Bongo hat jetzt Tom Zé’s zweites selbstbetiteltes Solo-Album aus dem Jahr 1970 wiederveröffentlicht. Hier der Albumstream zum reinhören:
Weiterlesen

Das gleichnamige und einzige Album der brasilianischen Psychedelic / Latin-Rock-Formation OS BRAZOES wird via Mr Bongo Records wiederveröffentlicht. Es gibt nur wenige bekannte Fakten über diese Band: 1969 in Rio De Janeiro gegründet, fungierte das Quintett als Begleitband für GAL COSTA, veröffentlichte aber noch im gleichen Jahr sein selbstbetiteltes Album. MIGUEL DE DEUS (Gesang, Rhythmus-Gitarre), ROBERTO (Gesang, Lead-Gitarre), TACO (Gesang, Bass), EDUARDO (Drums) und MANDRAKE (Percussion) verbinden Fuzz-Gitarren, psychedelische Sounds und oft mehrstimmige Vocals mit Latin-Rhythmen zu einem spacigen Ethno-Rock, der TROPICALIA-Aushängeschildern wie ihren Landsmännern OS MUTANTES, GILBERTO GIL und JORGE BEN in Nichts nachsteht. Eine extrem rare Wiederveröffentlichung, die die Entdeckung lohnt!
Weiterlesen

rsz_live_beat_tapes_-_the_singles

Live Beat Tapes (L.B.T.) ist ein 12köpfiges Kollektiv von HipHop-Produzenten, Jazz-Musikern, Rappern und Sängern aus Israel, die sich auf dem Raw Tapes Label zusammengetan haben. Das Buttering Trio ist hier mit allen drei Mitgliedern vertreten und “The Singles” hat eine ähnlichen Charakter und Sound wie deren letztes Album “Jam”, d. h, L.B.T. jammen sich durch psychedelische Grooves, Soul und HipHop-Beats auf einem Jazz-Fundament. Check it out:
Weiterlesen