Beiträge

mato homework dub

Thomas Blanchot aka Mato nahm sich Daft Punks legendäres Album Homework aus dem Jahre 1997 zur Brust, spielte es komplett im Reggae/Dub-Style neu ein und nennt das folgerichtig Homework Dub. Gefällt mir, hört mal rein: Weiterlesen

hollie cook twice

Die britische Sängerin Hollie Cook, Tochter vom Sex Pistols Drummer Paul Cook, hat ihr zweites Soloalbum veröffentlicht. Musikalisch hat sie ihre Wurzeln im 80er Jahre Reggae, der mit Dub, Disco und Pop aufgepeppt wird. Textlich geht es immer wieder um das große Thema Liebe, ein richtiges Lovers Rock Album also. Wie beim ersten Album ist die Produktion wieder von Prince Fatty. Die beiden harmonieren soundtechnisch super, etwas gewöhnungsbedürftig ist die hohe Stimmlage von Hollie in den meisten Tracks. Das komplette Album könnt ihr hier anhören:
Weiterlesen

1509896_10152125386276113_1028927412_n

Ray Lugo & The Boogaloo Destroyers sind ein achtköpfiges Orchester aus New York City, dass sich auf die goldene Ära des Boogaloo spezialisiert hat — jenem Latin-Sound und Vorläufer des Salsa, der im Spanish Harlem der 1960er entstand.
2010 von Ray Lugo, dem Kopf des Kokolo Afrobeat Orchestra und Produzenten gegründet und inspiriert von der Musik solcher Pioniere wie The Joe Cuba Sextet, Bobby Valentin, Pete Rodriguez and El Gran Combo wollen die Boogaloo Destroyers den Funken der Boogaloo-Musik neu entzünden, einen Stil, der verschiedene Hautfarben und soziale Klassen durch die einende Macht des Tanzens zusammenbrachte.
Weiterlesen