Beiträge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Photo by Linear Labs

Blaxploitation-Beatmaker Adrian Younge und A Tribe Called Quest-Gründungsmitglied Ali Shaheed Muhammad bringen ihr Projekt „The Midnight Hour“ auf die Bühne.

Im Live-Video zu ‚Mission‘ sieht dem man Adrian Younge am Rhodes-Piano und Ali Shaheed am Bass in den eindrucksvollen Linear Labs Studios:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

„Die Stücke, die man auf dem Studioalbum hören konnte, waren schon genau so wie sie klingen sollten. Es ist aber nochmal etwas völlig anderes, das Ganze vor einem Publikum zu performen. Diese Aufnahmen sollen den Leuten zeigen, was sie live von uns erwarten können.“
– Adrian Younge

 
Live erleben kann man The Midnight Hour dann im Mai, wenn die neunköpfige Band das Album in Berlin, Hamburg und Köln vorstellen wird (siehe Tourdaten am Ende des Blogposts).
 
„The Midnight Hour Live At Linear Labs“ ist ein sophisticated HipHop-Album, das den Glanz von frühem 60er-Jazz wiederbelebt und mit seinem Orchester-Sound eine Reminiszenz an die großen Maestros David Axelrod und Quincy Jones darstellt.
Nach großartigen Reviews für „The Midnight Hour“, einer ausgedehnten US-Tournee und einem „Tiny Desk Concert“ bei NPR, kamen die beiden auf die Idee, das Bandprojekt als Live-Album umzusetzen – mit einem 10-köpfigen Orchester, vor 200 ausgewählten Zuschauern und aufgenommen auf analogen Tonbändern.

Hier ist das Ergebnis:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 


.