Beiträge

… und heißt Jasmine van den Bogaerde oder kurz Birdy. Mit 12 Jahren gewann sie beim englischen Nachwuchswettbewerb Open Mic UK einen Plattenvertrag. Nach 3 Jahren erscheint nun ihr großartiges Debutalbum mit sparsam arrangierten Coverversionen eher unbekannter Indiesongs, sowie einer Eigenkomposition.
Als erste Single gibt es Birdys Abhandlung des Phoenix-Hits ‚1901‘:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden


Dieses Mixtape ist bereits von 2009 und von der versprochenen Trilogie konnte ich nichts ausfindig machen. Btw – Teil 1 ist cool!

It’s been a while since TJ Kong’s last mix, but he’s back with a brilliant new serie! The Covers Trilogy! A triptych about the most beautiful, the most groovy and the most bizarre covers! Part 1 contains the most beautiful covers: ‘Dark Is The Night’! Enjoy this easy listening on your dark nights! Make music with your heart – not your plugins! TJ Kong


 
Tracklist:
– Susanna And Her Magical Orchestra – Enjoy The Silence
– John Martyn – Glory Box
– Stina Nordenstam – Purple Rain
– Tori Amos – I Don’t Like Mondays
– Ryan Adams – Wonderwall
– Erik Wøllo – Computer Love
– Cassandra Wilson – I Can’t Stand The Rain
– Erlend Øye – Last Christmas
– Flunk – Blue Monday
– Jorane – I Feel Love
– Jimmy Scott – Nothing Compares 2 U

Download the mix here:  TJ Kong – Dark Is The Night


Obama hat am letzten Donnerstag auf einer Wahlveranstaltung in Harlem den Pastor und Sänger Al Green begrüßt. Total entspannt und souverän stimmte er zur Begeisterung seiner Zuhörer dessen Hit „Let’s Stay Together“ aus dem Jahr 1972 an. Guter Job Mr. President! Da kann sich Frau Merkel in Sachen ‚Lockerheit‘ mal eine Scheibe abschneiden.




YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden